Hessen – Schule – Karin Hartmann: SPD fordert kostenlose Online-Lexika für Schulen

Hessische-Nachrichten - Hessische Politik-SPD - Aktuell -Hessen / Wiesbaden – Die SPD-Fraktion im Hessischen Landtag fordert für Schulen einen kostenlosen Zugriff auf redaktionell geprüfte Online-Nachschlagewerke.

Hartmann sagte dazu am Donnerstag in Wiesbaden: „Insbesondere vor dem Hintergrund der Digitalisierung ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler sehr früh lernen, bei Internetrecherchen Informationen auf ihren Wahrheitsgehalt hin zu überprüfen. Da redaktionell geprüfte Online-Nachschlagewerke fast immer kostenpflichtig sind, sollte mindestens an hessischen Schulen für Schülerinnen und Schüler ein kostenloser Zugriff auf ein solches Nachschlagewerk vorhanden sein.“

Hartmann bedauerte, dass die Regierungsfraktionen von CDU und Bündnis90/ Die Grünen es ablehnten, Schulen einen freien Zugang zu einem redaktionell geprüften Online-Nachschlagewerk zu ermöglichen. Schwarzgrün habe gegen einen entsprechenden Antrag der SPD gestimmt. Im Nachbarland Rheinland-Pfalz sei es Schulen dagegen möglich, einen kostenfreien Zugang zu einer geprüften Online-Enzyklopädie anzubieten.

„Um junge Menschen in die Lage zu versetzten, „Fake-News“ zu entlarven und ihre Medienkompetenz zu stärken, sollten sie kostenlos und altersgemäß aufbereitet online recherchieren können. Diese Recherche verweigern CDU und Grüne“, sagte Hartmann.

Die SPD setze sich darüber hinaus für die pädagogisch sinnvolle Einbindung moderner Medien in allen Unterrichtsfächern, sowie für eine flächendeckende Fortbildung für Lehrkräfte ein, um sie im Umgang mit entsprechenden Geräten und Programmen zu schulen.

___________________________________________

Gerfried Zluga
Stellv. Pressesprecher
Parlamentarischer Referent Petitionen
SPD-Fraktion im Hessischen Landtag
Schloss platz 1 – 3, 65183 Wiesbaden