Hessenwetter vom 07.11.2017: Ruhiges Herbstwetter wartet auf das Hessenland

Hessen-Deutsches - Das Hessenwetter -Aktuell -Hessenwetter – In der Nacht zum Dienstag gebietsweise Frost, örtlich Nebel und Glätte möglich. Dienstagvormittag Nebelauflösung.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Dienstag kann sich örtlich Nebel bilden oder bereits vorhandene Nebelfelder verdichten sich erneut. Meist ist es jedoch klar und niederschlagsfrei. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 1 Grad im Rhein-Main-Gebiet und bis minus 2 Grad im Nordhessischen Bergland zurück. Verbreitet tritt Frost in Bodennähe auf, streckenweise auch Glätte. Es weht ein schwacher Wind aus Nordost.

Am Dienstag startet der Tag teils mit Nebel, der sich im Laufe des Vormittages meist auflöst, gebietsweise ist es auch heiter. Bereits am frühen Vormittag ziehen von Südosten her dichte Wolken auf, die sich landesweit ausbreiten. Es bleibt aber niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 und 9 Grad. Der Wind weht schwach aus Ost.

In der Nacht zum Mittwoch ist es stark bewölkt, vor allem vom Westerwald bis zum Odenwald regnet es zeitweise etwas. Die Tiefsttemperatur liegt bei Werten zwischen 6 und 2 Grad.

Wetterlage:

Mit einer schwachen Strömung wird subpolare Meeresluft nach Hessen geführt, die noch unter Hochdruckeinfluss bleibt. Dienstagabend nähert sich Westen her ein Tiefausläufer.

NEBEL:
In der Nacht zum Dienstag tritt bei längerem Aufklaren stellenweise NEBEL auf, teils mit Sichten unter 150 m. Dieser löst sich im Vormittagsverlauf auf.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag muss verbreitet mit leichtem FROST in Bodennähe und gebietsweise auch mit leichtem LuftFROST bis minus 2 Grad gerechnet werden. Stellenweise kann sich dann GLÄTTE durch Reifablagerungen, teils auch durch Überfrieren von Restfeuchte bilden.

Vorhersage – morgen:

Am Mittwoch ist der Himmel überwiegend bedeckt. Dabei fällt besonders im Süden etwas Regen. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 5 und 8 Grad. Der Wind weht schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Donnerstag lockert die Bewölkung nur wenig auf, es bleibt aber weitgehend niederschlagsfrei. Die Luft kühlt auf Werte zwischen 6 und 3 Grad ab, im Bergland bis auf 2 Grad.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.