Kaiserslautern – Dreistes Diebes-Quartett in der Pariser Straße

RLP-24 - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Ein dreistes Diebes-Quartett hat am frühen Sonntagmorgen in der Pariser Straße zugeschlagen. Die drei jungen Männer und eine junge Frau hatten gegen halb 7 eine Tankstelle betreten und die Toilette benutzt. Bevor sie wieder gingen, kauften sie Schokolade.

Fünf Minuten später kehrte das Quartett zurück. Diesmal benutzte nur einer die Toilette, während ein anderer Mann und die Frau den Verkaufsraum betraten und der vierte draußen vor dem Shop stehen blieb. Das Pärchen im Verkaufsraum griff sich plötzlich zwei Flaschen Wodka und rannte davon, ohne zu bezahlen.

Der Verkäufer rannte noch hinterher und konnte sehen, dass sie in Richtung Kaufland davon liefen. Dann gab er aber die Verfolgung auf und kehrte in den Shop zurück. Während er die Polizei verständigte, nahm auch der Mann, der vor der Tankstelle gewartete hatte, die Beine in die Hand. Und der Toilettenbesuch hatte in der Zwischenzeit ebenfalls das Weite gesucht.

Von dem Quartett liegt folgende Beschreibung vor:

Alle vier Täter sollen zwischen 16 und 19 Jahre alt und die drei Männer etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß sein. Die junge Frau ist kleiner, ungefähr 1,50 bis 1,60 Meter groß, hat schwarzes schulterlanges Haar und könnte dem Äußeren nach türkischer Herkunft sein.

Zwei der jungen Männer haben braune Haare, einer trug eine Mütze, der andere hatte eine Narbe an der linken Halsseite. Der vierte Täter hatte einen dunkleren Teint und war bekleidet mit einem schwarzen knielangen Pullover.

Weitere Hinweise nimmt die Polizeiinspektion 2 in der Logenstraße jederzeit gern unter der Telefonnummer 06 31 / 3 69 – 22 50 entgegen.

***
Text: Polizei Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.