Köln – Alkoholisierter Autofahrer überschlägt sich auf der Ranzeler Straße – zwei Schwerverletzte

Nach riskantem Überholmanöver die Kontrolle verloren

Deutschland-24.com - Köln - Aktuell -Köln (NRW) – Am Samstagmittag (28. März) sind bei einem Verkehrsunfall in Köln-Zündorf insgesamt vier Menschen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Rettungskräfte kümmerten sich noch an der Unfallstelle um die Verletzten und brachten den Unfallverursacher (30) und einen beteiligten Motorradfahrer (52) in ein Krankenhaus, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Gegen 12 Uhr war eine Autofahrerin (56) auf der Ranzeler Straße in Richtung Ranzel unterwegs. „Auf einmal hat mich trotz Gegenverkehr ein BMW überholt. Ich habe den Entgegenkommenden schon in der Ferne gesehen“, erklärte die 56-Jährige bei der Unfallaufnahme. Nach Zeugenangaben begann das Fahrzeug des 30-Jährigen beim Einscheren zu schlingern und driftete nach rechts in den Grünstreifen.

Nach ersten Ermittlungen steuerte der BMW dann in Richtung der Gegenfahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Toyota eines Kölners (56, Beifahrerin 57) kam. Der BMW wurde wieder nach rechts abgelenkt, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich nach ersten Ermittlungen mehrfach im angrenzenden Acker.

Ein Motorradfahrer konnte seine Suzuki (52) nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr von hinten auf den Toyota auf. Durch die Wucht des Aufpralls kippte das Zweirad um und der Fahrer stürzte auf den Asphalt.

Polizisten stellten in der Atemluft des BMW-Fahrers starken Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 2,5 Promille. Ein Arzt entnahm dem Alkoholisierten auf Anordnung Blut. Wegen des Verdachts auf Drogenkonsum stellten die Beamten zusätzlich eine Urinprobe des Mannes sicher.

Der 30-Järhige muss sich jetzt in einem Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Verkehr und fahrlässiger Körperverletzung verantworten. Da er obendrein keine gültige Fahrerlaubnis hat, leiteten die Beamten zusätzlich ein Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein. (he)

OTS: Polizei Köln

 

Kommentare sind geschlossen.