Köln – Kioskeinbruch in der Dellbrücker Hauptstraße verhindert – Einbruchswerkzeug sichergestellt

Aufmerksame Zeugen alarmieren Polizei – Einbrecher festgenommen

Deutschland-24.com - Köln - Aktuell -Köln (NRW) – Dank der Hinweise eines aufmerksamen Autofahrers (36) und eines wachsamen Anwohners (50) hat die Polizei Köln in der Nacht zu Samstag (28. März) im Stadtteil Dellbrück zwei Einbrecher (37, 42) auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 2 Uhr war der 36-Jährige in seinem Pkw auf der Dellbrücker Hauptstraße unterwegs. „Als ich an einem Kiosk vorbei gefahren bin, habe ich zwei seltsame Gestalten gesehen“, erklärte der Zeuge später bei der Anzeigenaufnahme. Der Aufmerksame wendete und fuhr erneut an den Verdächtigen vorbei. „Einer hatte ein Brecheisen in der Hand. Da habe ich sofort zum Handy gegriffen und die Polizei gerufen“, ergänzte der Melder.

Auch ein Anwohner war schon auf die beiden Verdächtigen aufmerksam geworden. Er hatte sie von seinem Fenster aus beobachtet.

Die alarmierten Polizisten bemerkten einen der Einbrecher sofort und nahmen ihn fest. In diesem Moment bekamen die Uniformierten erneut Unterstützung von dem 50 Jahre alten Kölner. Der hatte nämlich von seinem Fenster im Obergeschoss aus einen guten Überblick und konnte beobachten, wie der zweite Verdächtige gerade vom Dach des Kiosks sprang und wegrennen wollte. Dank dieser Information dauerte die Flucht des 37-Jährigen nur wenige Sekunden – Festnahme.

Am Tatort fanden die Beamten einen Rucksack mit Einbruchswerkzeug und ein Brecheisen und stellten diese Gegenstände sicher. Beide Täter waren deutlich alkoholisiert, ein Arzt entnahm ihnen auf Anordnung Blut.

Beide Festgenommenen sind bereits einschlägig polizeibekannt. Sie müssen sich jetzt erneut in einem Verfahren wegen versuchten Einbruchsdiebstahls verantworten. (he)

OTS: Polizei Köln

 

Kommentare sind geschlossen.