Lautertal -Elmshausen: Mit dem „falschen Enkel“ telefoniert: Seniorin um 8000 Euro betrogen

aktuelle-polizei-meldungLautertal –Elmshausen: Eine Seniorin aus Elmshausen im Lautertal war am Mittwochmittag (15.8) im Glauben, mit ihrem Enkelsohn zu telefonieren, der vorgab auf die Schnelle Geld für einen Autokauf zu benötigen.

Tatsächlich telefonierte sie jedoch mit Betrügern, die so 8000 Euro ergaunern konnten. Die gutgläubige Frau hinterfragte auch nicht, warum sie das Geld unter der Mülltonne deponieren sollte. Der Grund liegt auf der Hand: Der Schwindel wäre sonst sofort aufgeflogen.

Daher nochmals die eindringliche Bitte der Polizei: Niemals Geld an unbekannte Personen übergeben oder an Stellen deponieren. Bestehen Sie auf ein persönliches Erscheinen. Vergewissern Sie sich vor der Übergabe in der Familie oder bei der Polizei, ob tatsächlich der echte Verwandte angerufen hat. Die Kriminalpolizei (K 23) ermittelt nun in dem Fall.

Wer zwischen 13 und 15 Uhr fremde oder verdächtige Personen und Fahrzeuge in Elmshausen bemerkt hat, meldet sich bitte unter der 06252 / 7060.

OTS: Polizeipräsidium Südhessen

 

Kommentare sind geschlossen.