Ludwigshafen – Kneipenschlägerei in der Werderstraße endet mit Widerstand

RLP-24 - Ludwigshafen - Aktuell -Ludwigshafen (RLP) – Am Samstagabend gegen 22:37 Uhr kam es in einer Kneipe in der Werderstraße in Ludwigshafen zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen fünf Personen.

Bei dieser Auseinandersetzung wurden drei Personen verletzt, wobei eine Person mit Kopfverletzung in ein örtliches Krankenhaus eingeliefert werden musste. Bei der Sachverhaltsaufnahme durch die Polizei wurde ein an der Auseinandersetzung beteiligter 45-jähriger Ludwigshafener verbal immer aggressiver und schrie letztendlich nur noch laut herum.

Dabei ging er unvermittelt auf einen 24-jährigen Polizeibeamten los und versuchte diesen mit einem gezielten Faustschlag ins Gesicht zu schlagen. Der Schlag konnte durch den Polizeibeamten abgeblockt werden. Daraufhin trat der Beschuldigte dem Polizeibeamten mit Anlauf zweimal mit beschuhtem Fuß in den Bauch.

Er konnte anschließend durch die eingesetzten Einsatzkräfte zu Boden gebracht und gefesselt werden. Den Beschuldigten, welcher eine Atemalkoholkonzentration von 1,83 Promille, aufwies, erwartet nun eine Strafanzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und gefährlicher Körperverletzung.

Der Beamte wurde durch die Tritte nur leicht verletzt.

***
Text: Polizei Ludwigshafen

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.