Frankfurt am Main – Das Geheimnis des weißen Goldes

Spielerischer Rundgang für Eltern und Kinder durch das Porzellan Museum

Service_Landschaftsbemalung_copyright_Uwe_Dettmar_hmf
Service Landschaftsbemalung – Copyright: Uwe Dettmar hmf

Frankfurt am Main – (pia) Warum brauchte man vor 250 Jahren für den Genuss von Schokolade Porzellan? Was wurde alles aus Porzellan hergestellt? Bei einem spielerischen Rundgang am Samstag, 20. Februar finden Eltern und Kinder ab sechs Jahren heraus, was es mit dem Geheimnis der Porzellanherstellung auf sich hat.

Die Historikerin und Kinderbuchautorin Bettina Tenge-Lyazami führt um 15 Uhr durch das Porzellan Museum im Kronberger Haus, Bolongarostraße 152. Außergewöhnliche Stücke der Höchster Porzellan-Manufaktur erlauben einen Einblick in adlige und gutbürgerliche Lebensgewohnheiten im 18. Jahrhundert.

Die Kosten für die Führung betragen 3 Euro, ermäßigt 1,50 Euro.