Nahetal, A61 Rheinhessen – Zwei Unfälle – Notarztwagen beschädigt

RLP-24 - Polizei - AktuellNahetal, A61 Rheinhessen (RLP) – Drei Verletzte, ein total beschädigter und zwei weitere nicht mehr fahrbereite Pkw sowie ein demolierter Notarztwagen waren gestern Nachmittag die Bilanz eines Unfalls auf der A61 am Dreieck Nahetal.

Zunächst kollidierten zwei Pkw und ein Lastzug miteinander. Zwei 18 und 20-jährige Mainzerinnen waren mit ihren Fahrzeugen in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Beide wollten auf die A60 in Richtung Mainz fahren. Die 20-Jährige hatte sich rechtzeitig eingeordnet während die 18-Jährige noch einen Lkw überholte.

Als diese bemerkte, dass die Gefahr bestand die Abfahrt zu verpassen, wechselte sie mit ihrem Mitsubishi ohne auf den Lkw zu achten über die rechte Fahrspur in die Ausfahrt. Der 42-jährige Lkw-Fahrer aus Dortmund hatte keine Chance zu reagieren und kollidierte mit dem Mitsubishi.

Die 18-Jährige Mainzerin schleuderte über die Fahrbahn und stieß auch noch mit dem Toyota der Freundin zusammen. Beide Frauen wurden leicht verletzt und ihre Autos so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten.

Um den Verletzten zu helfen, war ein Notarzt gerufen worden. Als dieser an der Unfallstelle eintraf und abbremste, fuhr ein 71-Jähriger aus dem Kreis Bad Kreuznach auf den Notarztwagen auf. Auch er wurde dabei leicht verletzt und beide Fahrzeuge mussten stark beschädigt abgeschleppt werden.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Der Verkehr konnte einspurig an der Unfallstelle vorbei geführt werden.

***
Herausgebende Stelle: Verkehrsdirektion Mainz

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de