Niedernhausen – Lebensmittelmarkt nach gefährlichem Fund vorübergehend geschlossen

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Polizeimeldung -Wiesbaden / Niedernhausen – (ho)Ein Mitarbeiter eines Lebensmittelmarktes in Niedernhausen hat heute morgen in verschiedenen Lebensmitteln zwei Rasierklingen bemerkt. Die Klingen wurden durch unbekannte Täter offen sichtbar in den Verpackungen der Lebensmittel deponiert.

Nach der Mitteilung des Sachverhaltes nahm die Polizei unmittelbar Kontakt mit den Verantwortlichen für Sicherheit des betroffenen Marktes auf. Um eine Gefährdung von Kunden auszuschließen, entschlossen sich die Verantwortlichen, in Absprache mit der Polizei, das Geschäft vorsorglich zu schließen. Die betroffenen Lebensmittel wurden aus dem Sortiment genommen. Überprüfungen in anderen Geschäften ergaben bisher keine Hinweise auf weitere Gefährdungen.

Nach der genauen Absuche des betroffenen Marktes öffnete das Geschäft gegen 13.30 Uhr wieder seine Verkaufsräume für die Kunden. Die Kriminalpolizei hat ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und bittet Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Vorfall verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

 

OTS: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.