Paderborn – Massenandrang bei der Sozialhilfeausgabe sorgte für Polizeieinsatz am Sozialamt

Hessen-Deutsches - News aus NRW - Aktuell -Paderborn (NRW) – (mb) Wegen eines Massenandrangs bei der Sozialhilfeausgabe musste die Polizei am Montagvormittag beim Paderborner Sozialamt einschreiten.

Schon am frühen Morgen sammelten sich viele Menschen vor dem Dienstgebäude am Hoppenhof, wo am Vormittag die Sozialhilfe-Bargeldschecks ausgegeben wurden. Gegen 10.30 Uhr riefen die eingesetzten Kräfte des Ordnungsamts um Unterstützung, weil der Andrang nicht mehr zu kontrollieren war.

Die Polizeileitstelle setzte mehrere Streifenwagen ein. Am Eingang zum Sozialamt drängten sich etwa 200 Personen verschiedener Nationalitäten, um in das Gebäude zu gelangen. Dabei kam es aufgrund des Drucks von hinten nachströmender Personen zu gefährlichen Situationen. Die Polizisten sperrten den Eingang und zogen die aktivstes Drängler aus der Masse, um die Menge zu beruhigen.

Anschließend wurden Kleingruppen kontrolliert eingelassen. Bis etwa 13.30 Uhr hatte sich die Lage soweit normalisiert, dass die Polizistinnen und Polizisten abrücken konnten.

Bei der Polizei lagen zum Einsatzende keine Erkenntnisse über Verletzte vor.

OTS: Polizei Paderborn

 

Kommentare sind geschlossen.