Ramstein-Miesenbach – Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 363

2302vukais0115
Zwei Tote nach Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 363 – Foto: Polizei Kaiserslautern – Freigegeben

Ramstein-Miesenbach – Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Landesstraße 363 sind am frühen Samstagmorgen zwei Personen tödlich verletzt worden – der mutmaßliche Unfallverursacher und ein weiterer Beteiligter erlitten leichte Verletzungen.

Kurz nach Mitternacht befuhr ein 31-jähriger Autofahrer mit seinem BMW X5 die Landestraße von Landstuhl in Richtung Ramstein-Miesenbach. Zwischen der Einmündung zur Autobahnmeisterei und der Auffahrt in Richtung Air-Base geriet der BMW ins Schlingern und anschließend auf die Gegenfahrbahn. Hier kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegen kommenden Renault Scenic, der durch die Wucht des Anstoßes von der Fahrbahn geschleudert wurde und sich überschlug. Die beiden aus dem Landkreis Kusel stammenden Insassen des Renaults – zwei Männer im Alter von 37 und 49 Jahren – erlitten tödliche Verletzungen.

Ein hinter dem Renault fahrender 48-jähriger VW-Fahrer konnte dem BMW nach dem Unfall nicht mehr ausweichen und kollidierte ebenfalls. Ein nachfolgender 24 Jahre alter Mann fuhr anschließend mit seinem Chevrolet noch auf den VW auf. Warum der 31-Jährige auf die Gegenfahrbahn kam, ist noch unklar. Dem mutmaßlichen Unfallverursacher und dem Fahrer des Renaults wurden vorsorglich Blutproben entnommen. Daneben stellten die Beamten alle beteiligten Fahrzeuge sicher.

Bei den Ermittlungen wird die Polizei von einem Sachverständigen unterstützt. Neben der Polizei Landstuhl und Kusel und dem Rettungsdienst waren die Feuerwehren aus Landstuhl und Ramstein-Miesenbach mit 38 Helfern im Einsatz.

***

Text: Polizeidirektion Kaiserslautern

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de