Schwerin – Pöbelei auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt sorgt für Polizeieinsatz

Deutschland-24.com - Schwerin - Aktuell -Schwerin (MV) – Im Bereich des Schweriner Marienplatzes kam es am Nachmittag des 15.12.2014 zu einem Polizeieinsatz. Eine Bürgerin meldete sich bei Beamten, die routinemäßig den Weihnachtsmarkt bestreiften. Sie teilte mit, dass auf dem Marienplatz eine männliche Person Passanten anpöbeln würde.

Es sei dabei schon fast zu einer Rangelei gekommen. Der stark alkoholisierte und polizeibekannte Störer wurde durch die Beamten angesprochen und eindringlich dazu ermahnt, sich angemessen zu verhalten. Aufgrund seiner Renitenz wurde ihm für die Dauer eines Tages der Aufenthalt auf dem Schweriner Weihnachtsmarkt untersagt.

Etwa eine halbe Stunde später wurde der Mann erneut durch dieselben Beamten in der Helenenstraße angetroffen, als er einen Straßenmusiker verbal belästigte. Da er dem zuvor ausgesprochen Platzverweis offensichtlich nicht nachgekommen war, wurde er durch die Beamten in polizeiliches Gewahrsam genommen und in das Zentralgewahrsam des Polizeihauptreviers Schwerin überstellt.

Dort verbleibt er bis zu seiner Ausnüchterung.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

 

Kommentare sind geschlossen.