Singhofen / Rhein-Lahn-Kreis – Auftreten falscher Polizeibeamter

News-Welt-RLP-24 - Polizei - Aktuell -Singhofen – Bereits am Sonntag, 22.03.2015, gegen 10:00 Uhr, hielten zwei angebliche Polizeibeamte einen Verkehrsteilnehmer im Bereich des Kreisels am Ortseingang an.

Die beiden „Polizisten“ trugen Zivilkleidung und Warnwesten mit der Aufschrift „Polizei“. Sie verlangten eine „Kaution“ wegen angeblicher früherer Verfehlungen.

Als der Geschädigte nachhakte, stiegen die beiden Beschuldigten in einen schwarzen VW Golf mit schmalen roten Streifen an der Seite und flüchteten über einen angrenzenden Feldweg. Das Fahrzeug trug zu diesem Zeitpunkt keine Kennzeichen.

Ein Tatverdächtiger sei etwa 1,80 m groß und schlaksig gewesen, der Zweite kleiner und untersetzt.

Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen oder dem Fahrzeug VW Golf machen können, sich unter der Telefonnummer 02603/9700 zu melden.

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass sich Beamte in Zivil immer durch ihren Polizeidienstausweis ausweisen können!

POLIZEIINSPEKTION BAD EMS – Telefon 02603/970-0 – E-Mail: pibadems@polizei.rlp.de

***

Text: POLIZEIINSPEKTION BAD EMS

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de

 

Kommentare sind geschlossen.