Stadt Hanau – 21. Mai: Mit Lupe und Fernglas auf Campo Pond

Neues-Hessen-Tageblatt - Nachrichten aus der Stadt Hanau -Stadt Hanau – Welche Tiere und Pflanzen wachsen auf dem Naturschutzgebiet Campo Pond, die sonst nirgends zu finden sind? Warum wachsen diese gerade dort? Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Diplom-Biologin Ulrike Balzer bei einem rund 4 Kilometer langen Rundgang am Samstag, 21. Mai ab 14 Uhr.

Dabei erleben die Teilnehmenden auch die Przewalski-Wildpferde auf Campo Pond. Die Wildpferde pflegen das etwa 100 Hektar große Naturschutzgebiet, das eine Etappe auf dem Grünen Ring Hanau darstellt.

Mit der Lupe oder dem Fernglas erforschen und entdecken die Teilnehmenden am 21. Mai Campo Pond. Dabei gibt Balzer hilfreiche Tipps, wie sich die Tiere beobachten lassen. Sie erzählt zudem Geschichten zur besonderen Artenvielfalt auf Campo Pond.

Weitere Informationen zur Führung bietet das Internet unter www.umweltzentrum-hanau.de. Details zum Treffpunkt nennt das Umweltzentrum mit der Anmeldebestätigung. Anmeldungen erfolgen unter Telefon 06181-3049148 oder per Mail an umweltzentrum@hanau.de.

***
Text: Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau