Stadt Hanau – Die „Traumnovelle“ am Valentinstag – „Wort & Klang“ im Kulturforum wird am 14. Februar fortgesetzt

Hessische-Nachrichten -Stadt-Hanau- Aktuell -Stadt Hanau – Außergewöhnliche Literaturerlebnisse bietet die bekannte und geschätzte Reihe „Wort & Klang“ im Kulturforum Hanau.

Einmal im Monat, jeweils donnerstags, präsentieren bekannte Schauspielerinnen und Schauspieler, aber auch neue Gesichter unter der künstlerischen Leitung von Benjamin Baumann – ausgewählte Literatur auf besonders anschauliche Weise.

Mit der bekannten Prosaerzählung des österreichischen Schriftstellers Arthur Schnitzler „Traumnovelle“ setzt Philipp Krause die erfolgreiche Reihe am 14. Februar fort. Der Schauspieler Krause ist ein neues Gesicht in Hanau. Seine Erfahrung als erfahrener Sprecher für die Blinden Hörbücherei verspricht eine fesselnde Lesung des Stoffes, der im Wien Anfang des 20. Jahrhunderts angesiedelt ist.

Schnitzlers Novelle erschien 1926 zum ersten Mal als Buchausgabe. Unter dem Titel „Eyes Wide Shut“ verfilmte Stanley Kubrick 1999 die Prosaerzählung, die in Wien spielt. Es geht um die Abgründe, die sich zwischen zwei Liebenden auftun können. Philip Krause verspricht eine aufregende und fesselnde Lesung über die ganz großen Gefühle, passend am Valentinstag.

Die Veranstaltung findet im Lesecafé des Kulturforums statt, das barrierefrei und per Fahrstuhl auch direkt von der Tiefgarage aus zu erreichen ist. Beginn ist immer um 19.30 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Eintrittskarten zum Preis von zehn Euro gibt es im Vorverkauf bei www.frankfurt-Ticket.de (zuzüglich Vorverkaufsgebühr) und im Kulturforum Hanau (Am Freiheitsplatz 18a, Telefon 06181-98252-0) sowie – soweit vorhanden – an der Abendkasse.

Die nächsten und letzten Termine der Veranstaltungssaison 2018/2019 sind der 7. März und 11. April 2019.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.