Stadt Hanau – Von einem Dinosaurierknochen, Zankereien und Abenteuern

Spannender Vorlesespaß und Samstagsgeschichten für Kinder ab 4 Jahren.

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Hanau -Hanau – Sechs spannende Kinderveranstaltungen rund ums Lesen finden im März in der Stadtbibliothek statt. Im Familiennest, im Märchennest oder im Kinderatelier werden bei diesen Gelegenheiten ausgewählte Bilderbuchgeschichten lebendig. Alle Termine richten sich an Mädchen und Jungen ab vier Jahren. Der Eintritt ist immer frei.

In der Reihe „Vorlesestunde mit Birgit Jaczkowski“ steht am Mittwoch, 6. März, Bilderbuch „Dr. Brumm und der Megasaurus“ von Daniel Napp auf dem Programm. Was alles passiert, als der sympathische Dr. Bär einen Dinosaurierknochen findet, erfahren die Kinder ab 16 Uhr. Im Anschluss an das Vorlesen wird gebastelt.

Die „Samstagsgeschichten“, die immer um 11.15 Uhr in der Kinderbibliothek im Kulturforum Hanau beginnen, starten am 2. März mit einer Bilderbuchgeschichte, die Ursula Appelbaum vorliest. Spannendes Bilderbuchkino bietet Jürgen Berten am Samstag, 9. März.

Am 16. März liest Renate Schlemminger die Geschichte „Zwei für mich, einer für dich“ von Jörg Mühle vor. In dieser Geschichte geht es um den Bären und seinen Freund, das Wiesel. Sie wollen sich zum Mittagessen drei Pilze kochen, die sie im Wald gefunden haben. Wie sollen sie die Pilze gerecht unter sich aufteilen? Da wird gezankt und diskutiert, und kaum ist das Problem gelöst, kommt schon das nächste: Das Wiesel hat nämlich drei Walderdbeeren für den Nachtisch gefunden.

Eine Woche später lädt Rosemarie Raake-Weiß vom Hanauer Märchenerzählkreis zum Zuhören ein. Am 23. März erzählt sie ein Märchen, das die jungen Zuhörerinnen und Zuhörer in eine fantastische Welt mitnimmt.

Der letzte Märztermin, am 30. März, gehört dem Vorleser Franz Josef Gründges, die für diesen Tag das Buch „Die unglaubliche Reise in den Kindergarten“ von Daniela Kulot ausgesucht hat. Ringo Regenwurm, Baldo Bär und Hermine Hase gehen zusammen in den Kindergarten. Bis dorthin ist es gar nicht weit. Aber was man auf diesem kurzen Weg alles erleben kann, ist erstaunlich: Ist der graue große Stein dort drüben nicht in Wirklichkeit ein Elefant, auf dem man durch den Urwald reiten kann? Und die alte Wäscheklammer, das ist doch ein Krokodil! Und ein Taschentuch verwandelt sich in einen Vogel, wenn man nur genau hinschaut. Da wird der Weg zum Kindergarten ein Abenteuer.

Fragen zu den Veranstaltungen können jederzeit via E-Mail an stadtbibliothek@hanau.de gestellt werden.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau