Stadt Kassel – Kampagne SCHULRADELN: Teams aus acht Schulen legten über 92.000 Kilometer zurück

Hessische-Nachrichten -Kassel- Aktuell -Kassel – 856 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Mitarbeiter von acht Kasseler Schulen sind im Rahmen der bundesweiten Kampagne SCHULRADELN 2018 kräftig in die Pedale getreten: Vom 7. bis 27. September haben sie über 92.000 Kilometer zurückgelegt und so mehr als 13 Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart. Schuldezernentin Anne Janz und Verkehrsdezernent Dirk Stochla zeichneten die Teilnehmer bei der Abschlussveranstaltung im Wilhelmsgymnasium aus.

Am diesjährigen Schulradeln hatten sich die Albert-Schweitzer-Schule, das Wilhelmsgymnasium, die Herkulesschule, die Jacob-Grimm-Schule, die Georg-August-Zinn-Schule sowie erstmals das Goethegymnasium, die Offene Schule Waldau und die Max-Eyth-Schule beteiligt. Spitzenreiter mit insgesamt über 42.000 zurückgelegten Kilometern waren die 19 Teams der Albert-Schweitzer-Schule. Als Dankeschön erhalten diese Schulen jeweils drei zusätzliche Fahrradständer, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer durften sich über einen Fahrradstadtplan freuen.

Stochla: „Es macht Spaß, mit dem Rad umweltfreundlich unterwegs zu sein“

Verkehrsdezernent Stochla war beeindruckt vom Engagement der Kasseler Schulen: „Die große Teilnehmerzahl ist ein toller Erfolg und zeigt, wie eine Kampagne wie das STADT- und SCHULRADELN zum Klimaschutz und zur Gesundheitsförderung beiträgt. Außerdem habt ihr unter Beweis gestellt, dass es Spaß macht, mit dem Rad umweltfreundlich in Kassel unterwegs zu sein. Ich bin auch dankbar für die vielen Hinweise, die uns im Zuge des Schulradelns erreicht haben. So können wir den Radverkehr in unserer Stadt noch besser und sicherer machen.“

„Es ist ein toller Erfolg, dass sich so viele Schulen an der Aktion beteiligt haben“, zeigte sich Bildungs- und Gesundheitsdezernentin Anne Janz erfreut. „Das SCHULRADELN bestärkt uns, weitere Anstrengungen zu unternehmen, damit Kinder und Jugendliche ihre Wege zur Schule sicher mit dem Rad oder zu Fuß zurücklegen können.“

„In den Zeiten von Elterntaxi und immer weniger sportlicher Betätigung bei Kindern und Jugendlichen ist die Aktion SCHULRADELN ein guter Aufhänger, um auf eine einfache Weise die Selbstverständlichkeit des Radelns wieder in das Bewusstsein von Eltern und Jugendlichen zu rücken“, betonte Uwe Petersen, Schulleiter des Wilhelmsgymnasiums. „Die Mischung aus Klassenteams und mitradelnden Erwachsenen macht den Wettbewerb zu einem Gesprächsthema in den Familien und so mancher Kilometer wird dann statt mit dem Auto gemeinsam mit dem Rad zurückgelegt – gut für die Fitness und gut für die Umwelt! Im nächsten Jahr ist das WG auf jeden Fall wieder beim STADT- und SCHULRADELN dabei.“

Mehr als die Hälfte der Teilnehmer am STADTRADELN kamen von Schulen

Insgesamt haben beim diesjährigen STADT- und SCHULRADELN mehr als 1.500 Teilnehmer über 235.000 Kilometer erradelt. Mehr als die Hälfte aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen von den acht jetzt ausgezeichneten Kasseler Schulen. Die Ergebnisse des STADTRADELNS werden im Rahmen der Bike Expo am 17. Februar 2019 gefeiert.

DAS SCHULRADELN
Der Wettbewerb SCHULRADELN ist eine Initiative des Integrierten Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain, Klima-Bündnis und der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen. Gesucht wird die fahrradaktivste Schule oder Schulprojekte oder Schulaktionen zum Thema Fahrradfahren, die einfach Spaß machen. Mitmachen kann jede weiterführende Schule in Hessen und in der Stadt Mainz mit allen Schülerinnen und Schülern samt deren Eltern und den Lehrerinnen und Lehrern.

Hintergrund
STADTRADELN ist eine Aktion des Klima-Bündnisses, die jährlich veranstaltet wird und die öffentlichkeitswirksam für den Klimaschutz, für nachhaltige Mobilität sowie für Gesundheitsförderung wirbt. Kassel ist seit 2009 Mitglied des Klima-Bündnisses.
Bei beiden Kampagnen STADTRADELN und SCHULRADELN werden in verschiedenen Kategorien bundesweit Preise oder Auszeichnungen vergeben.

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.