Stadt Kassel – KinderKultUrlaub: mit elf Horten in die elfte Runde

Hessische-Nachrichten -Kassel- Aktuell -Stadt Kassel – In den Herbstferien war es für über 160 Kinder wieder Zeit für kreatives Gestalten und Experimentieren. Mit elf Horten war die Beteiligung an der Projektwoche des Kulturamts der Stadt Kassel so hoch wie nie zuvor. Stolz präsentierten die Kinder am Freitag, 5. Oktober, im KulturBahnhof ihre vielseitigen Werke, die sie zusammen mit Kasseler Künstlerinnen und Künstlern unterschiedlicher Sparten im Rahmen des elften KinderKultUrlaubs erarbeitet haben.

Für die Kinder ist es eine besondere Erfahrung, mit Künstlern zusammenzuarbeiten und anschließend das eigene Werk auf großer Bühne zeigen zu können. Die Abschlusspräsentation bietet Gelegenheit, auch die anderen Projekte kennenzulernen und in beide Rollen, als Vermittler und als Zuschauer zu schlüpfen, sich gegenseitig auszutauschen und gemeinsam die erlebnisreiche Woche Revue passieren zu lassen.
Bei der Abschlusspräsentation stellten die jungen Kreativen ihre Werke auch Kulturdezernentin Susanne Völker und Dr. Markus Menges, dem Leiter der Abteilung Marketing Development der WINGAS GmbH, vor. Die Stadt Kassel und das Unternehmen unterstützen das Kinderkulturprojekt seit dessen Anfängen.

„Mit diesem Projekt möchten wir die Bedeutung von kultureller Bildung unterstreichen und die Möglichkeit schaffen, dass Kinder frühzeitig mit Kunst in Berührung kommen, um so ihre kreativen Fähigkeiten kennen zu lernen und entfalten zu können. Die Arbeiten, die in diesem KinderKultUrlaub entstanden sind, zeigen eindrücklich die Freude am künstlerischen Schaffen, die Kinder und die begleitenden Künstlerinnen und Künstler in diesem Projekt miteinander verbindet“, sagte Kulturdezernentin Völker.

Diesen Eindruck bestätigte auch Dr. Markus Menges und bekräftigte für sein Unternehmen WINGAS GmbH: „Die künstlerisch-pädagogische Arbeit der Kreativwoche unterstützen wir sehr gerne. Während dieser Zeit werden die Kinder von den Künstlern auf eine Reise in die eigene Kreativität begleitet und lernen ihre Ausdrucksmöglichkeiten kennen.“

Die Ideen der Kinder zählen beim KinderKultUrlaub

In der Vorbereitung der Projektwoche konnten die Horte ihre Wünsche hinsichtlich der künstlerischen Ausrichtung der Kreativwoche äußern und gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern ausarbeiten. Ein zentrales Anliegen des KinderKultUrlaubs ist es, die Vorstellungen der Kinder zu berücksichtigen und dafür Freiräume zu schaffen. Ob beim Musizieren, Tanzen, Filme selbst erstellen, dem gestalterischen Arbeiten im Werkraum oder in der Natur – die Ideen der Kinder prägen den Verlauf jedes einzelnen Projekts.
Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei das didaktisch-kreative Gespann aus Erziehern und Künstler ein. So werden im Umgang mit neuen Materialien, bisher unbekannten Instrumenten oder künstlerischen Techniken kreative Talente der Kinder entdeckt.

Hintergrund

Seit der erstmaligen Durchführung von KinderKultUrlaub im Jahr 2008 hat sich das Angebot des Kulturamts der Stadt Kassel in vielen Kasseler Horten zu einem festen und geschätzten Bestandteil des Ferienprogramms entwickelt. Mittlerweile wurden über 100 Projekte durchgeführt und weit mehr als 1.500 Kinder konnten teilnehmen, auch dank der großzügigen Ko-Finanzierung durch die Wingas GmbH. Die Zahl der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern beläuft sich auf rund 25 Personen, die auch außerhalb von KinderKultUrlaub viele Kreativangebote für Kinder und Jugendliche in Kassel anbieten.

Beteiligte Künstler und Horte 2018

Heike Wrede
Tänzerisch Alltagsgegenstände erkunden im Hort der Hupfeldschule

Mareike Wieland
Ich, Du, Es zeichnet – Land Art im Hort der Schule Brückenhof-Nordshausen

Sascha Nelle
Siebdruck im Baumhaus für Kinder

Silvia Freyer
Im Künstlergarten mit der Kita Harleshausen II

Constanze Betzl
Musizieren rund um den Fasanenhof mit dem Hort der Fasanenhofschule

Marcel de Medeiros
Graffiti-Bilder im Hort der Wolfsanger Kids

Allan Poteon
Percussion in der Kita Rothenditmold

Melanie Vogel
Land Art im Hort Verein Betreute Grundschule Kirchditmold

Christof Kalden
Holz-Schatzkisten bauen im Hort Calluna

Joey Arand
Trickfilme erstellen im KiWi Kinderhaus

Silke Hoffmann
Textile Skulpturen erschaffen im Hort der Auefeldschule


***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.