Taunusstein-Hahn – Völlig BEKLOPPTE UNTERWEGS: Eisklumpen auf fahrendes Auto auf der Bundesstraße 54 geworfen

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Taunusstein-Hahn – (pl) Unbekannte Täter haben am frühen Montagabend, gegen 18.35 Uhr, in Taunusstein-Hahn von einer Fußgängerbrücke, die über die B 54 führt, einen Eisklumpen auf ein fahrendes Auto geworfen.

Dabei wurde der linke Außenspiegel des Wagens beschädigt. Der Autofahrer, der gerade von der Aarstraße kommend auf der „Magistrale“ in Richtung Wiesbaden unterwegs war, kam mit dem Schrecken davon.

Das durch dieses gefährliche Tun keine Menschen zu Schaden kamen, kann als großes Glück bezeichnet werden. Gegenstände auf fahrende Fahrzeuge zu werfen ist keineswegs als Streich abzutun.

Es handelt sich hierbei um einen gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. In der Vergangenheit wurden durch Steinewerfer schon schwere Unfälle verursacht.

Die Bad Schwalbacher Polizei bittet Hinweisgeber oder weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 zu melden.

OTS: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.