Westpfalz – Alkoholisierte und drogenbeeinflusste Fahrer im Visier

RLP-24 - Westpfalz - Aktuell -Westpfalz (RLP) – Die Polizei hat am Montag zwischen 12 Uhr In den Dienstbezirken der Polizeiinspektionen Lauterecken und Kaiserslautern 1 an mehreren Stellen den Verkehr kontrolliert – dabei hatten die Beamtinnen und Beamten insbesondere Fahrzeugführer im Visier, die unter Drogen- oder Alkoholeinfluss standen.

Gegen 13.45 Uhr kontrollierten die Einsatzkräftein Kaiserslautern „Im Engelstal“ und wurden auf einen Autofahrer aufmerksam, der beim Erblicken der Kontrollstelle wendete und flüchtete. Allerdings konnte er nach kurzer Verfolgung angehalten werden. Es handelte sich um einen 39-jährigen Mann aus dem Stadtgebiet, der keinen Führerschein hat. Auf ihn kommt eine Strafanzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis zu. Auch die Fahrzeughalterin muss mit einer Anzeige rechnen, weil sie das Fahren mit ihrem Wagen zugelassen hat.

Im Bereich Wallackerhof in Kreimbach-Kaulbach fielen den Beamten gegen 17.15 Uhr bei der Kontrolle eines 49 Jahre alten Opel-Fahrers drogentypische Merkmale auf. Ein anschließender Drogentest bestätigte den Verdacht in Bezug auf Amphetamin und Cannabis. Der Mann musste mit zur Dienststelle kommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Auf ihn kommt wegen der Ordnungswidrigkeit eine Anzeige zu. Wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz erwartet ihn eine Strafanzeige.

Eine Blutprobe wurde auch einem 50-jährigen VW-Fahrer aus dem Donnersbergkreis entnommen, den die Beamten gegen 15.45 Uhr in der Heimkircher Straße in Niederkirchen stoppten. Ein Alkoholtest hatte bei ihm einen „Pegel“ von 1,25 Promille angezeigt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Daneben ergaben sich bei den Kontrollen fünf Verwarnungen und 14 Mängelberichte wegen anderer verkehrsrechtlicher Verstöße. Die Polizei kündigt weitere Kontrollen an.

***
Text: Polizei Westpfalz

Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de