Wiesbaden – 19. Ostermarkt in der Fußgängerzone

Beim 19. Ostermarkt in der Fußgängerzone erwartet die Gäste vom 5. bis 7. April viel Kunsthandwerk, Automobile und musikalische Unterhaltung. Es gibt eine Spielstation für Kinder und einen verkaufsoffenen Sonntag.

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Bereits zum 19. Mal öffnet der Wiesbadener Ostermarkt in der Fußgängerzone (Rheinstraße bis Marktstraße) von Freitag, 5. April, bis Sonntag, 7. April, seine Pforten.

Die Besucherinnen und Besucher erwartet an insgesamt mehr als 80 Ständen eine Vielzahl an Geschenkartikeln und Deko-Accessoires rund um das Thema Ostern und Frühling sowie kulinarische Spezialitäten. Kunstgegenstände aus Holz, die beliebten Heufiguren, Mineralien, Filz- und Wollprodukte sowie individuelle Keramik, Hüte, Naturbürsten und unter anderem Schmuck finden sich an den Ständen des Kunsthandwerkermarktes, der in diesem Jahr von 15 neuen Ständen bereichert wird. „Die Vielfalt der Angebote für die ganze Familie lässt keine Wünsche offen“, ist Bürgermeister und Wirtschaftsdezernent Dr. Oliver Franz mit Blick auch auf das abwechslungsreiche Rahmenprogramm und die Unterhaltungsangebote für Kinder überzeugt.

Auf der Bühne am Mauritiusplatz treten von Freitag bis Sonntag unter anderem „Stilbruch“, Ben Kyle, Marcus Wolf und das „FK Duo“ sowie „Soulcafé“ auf. Am Mauritiusplatz befindet sich auch die Kinderbastelstation, die am Samstag von 11 bis 18 Uhr geöffnet ist. Am Sonntag können die kleinen Ostermarktgäste hier von 10 bis 18 Uhr spielen und natürlich jederzeit im Kinderkarussell „Bootsfahrt“ ihre Runden drehen.

Parallel zu dem von der Wiesbaden Marketing GmbH veranstalteten Ostermarkt findet die Wiesbadener Automobil-Ausstellung auf dem Schlossplatz statt. Bereits zum 31. Mal präsentieren hier Autohäuser aus Wiesbaden und der Region neueste Automobile (Freitag von 11 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr). Mindestens ebenso beliebt wie der Ausflug in die Welt innovativer Fahrzeugtechnik ist die Wein-Verkaufsauktion der Hochschule Geisenheim University, die am Sonntag zwischen 10 und 12 Uhr in der Schulgasse stattfindet. Zum Schnäppchenpreis von 30 Euro können Weinfreunde hier Wein-Überraschungspakete erwerben. Der Erlös aus der Auktion „Wein für Bildung – Bildung für Wein“ (so lange der Vorrat reicht) kommt wie in den Vorjahren den Studierenden der Hochschule Geisenheim im Ausland zugute.

Das Dernsche Gelände ist am Sonntag, 7. April, von 10 bis 18 Uhr, einmal mehr Schauplatz des beliebten Stoffmarktes. Hier finden Kreative eine Fülle von Anregungen rund um das Thema Selbstschneidern und -nähen. Eigens zum Stoffmarkt werden auf dem Dernschen Gelände auch Imbiss-Stände zu finden sein. Traditionell haben an diesem Sonntag die Läden und Geschäfte in und entlang der Fußgängerzone von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ihre Türen geöffnet.

Wer zum Ostermarkt am Samstag und Sonntag mit dem Fahrrad in die Innenstadt fährt, muss sich um die Sicherheit seines Rades keine Gedanken machen. Auf dem Dernschen Gelände befindet sich die kostenlose Fahrrad-Garderobe des ADFC (Allgemeiner deutscher Fahrradclub). Dort kann das Fahrrad gegen ein Märkchen abgegeben und wieder abgeholt werden (Samstag und Sonntag von 11 bis 18.30 Uhr). Darüber hinaus können Radbesitzer am Sonntag von 12 bis 15 Uhr ihr Rad zum Schutz gegen Diebstahl codieren lassen. Weitere Informationen dazu gibt es im Internet unter www.adfc-wiesbaden.de.

Der 19. Wiesbadener Ostermarkt im Überblick

Ostermarkt von Freitag, 5. April, bis Sonntag, 7. April, die Stände sind am Freitag von 11 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet;
Kunsthandwerkermarkt mit 80 Ständen, mit Verkauf von regionalem, überregionalem und internationalem Kunsthandwerk;
14 Imbiss-Stände, 2 Weinstände, 1 Coffee-Bike;
31. Wiesbadener Automobilausstellung am Freitag von 11 bis 18 Uhr, am Samstag und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr;
Stoffmarkt auf dem Dernschen Gelände am Sonntag, 7. April, von 10 bis 18 Uhr;
Verkaufsoffener Sonntag, 7. April, von 13 bis 18 Uhr.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden