Wiesbaden – Faulbrunnen derzeit außer Betrieb

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Wie der Bäderbetrieb mattiaqua mitteilt, gibt es derzeit am Faulbrunnen kein Wasser. Der Wasserfall an der Faulbrunnenstelle und die Trinkstelle sind trocken. Schuld daran ist eine Verkeimung, die bei der regulären Wasseruntersuchung durch das Labor Hessenwasser festgestellt wurde. Aufgrund der Mineral- und Tafelwasserverordnung musste mattiaqua den Betrieb der Trinkstelle deshalb einstellen.

Alle Leitungen und die Pumpen wurden inzwischen gespült und anschließend desinfiziert. Bei einer danach erneut entnommenen Probe durch das Labor wurde inzwischen festgestellt, dass die allgemeinen Keime bereits im Quellwasser enthalten sind.

Im Zuge der Untersuchungen hat mattiaqua den Wasserfall an der Faulbrunnenstelle ebenfalls außer Betrieb genommen, dieser wird jedoch am kommenden Donnerstag, 27. September, wieder aktiviert. Die Trinkstelle muss jedoch bis auf weiteres geschlossen bleiben. Die aktuellen Untersuchungsergebnisse zeigen zwar rückläufige Keimwerte, lassen eine Inbetriebnahme der Trinkstelle jedoch noch nicht zu. mattiaqua wird in regelmäßigen Abständen Beprobungen durchführen lassen, um die Wasserqualität ständig zu beobachten. Wenn es keine Beanstandungen mehr geben sollte, wird die Trinkstelle umgehend wieder in Betrieb genommen.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.