Wiesbaden – Festnahme nach Zündelei in der Sonnenberger Straße

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – (pl) Nach einer Zündelei auf dem Gelände eines Einkaufsmarktes in der Sonnenberger Straße hat das 1. Polizeirevier mithilfe einer Marktmitarbeiterin einen 55-jährigen Mann aus Wiesbaden festgenommen.

Die Zeugin hatte am Dienstag gegen 13.40 Uhr beobachtet, wie ein Mann seitlich des Einkaufsmarktes versuchte, ein mit Papier befülltes Rollgestell zu entzünden und anschließend flüchtete.

Glücklicherweise entzündete sich jedoch nichts weiter, so dass es zu keinem Sachschaden kam. Als die Marktmitarbeiterin den Zündler dann gegen 17.50 Uhr wieder beim Einkaufsmarkt sah, verständigte sie die Polizei und es erfolgte die Festnahme des 55-Jährigen.

Der Festgenommene wurde mit auf die Dienststelle genommen und nach den erforderlichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen der versuchten Sachbeschädigung durch Feuer eingeleitet.

Ob der Festgenommene für den Altpapierbrand am 08.02.2018 an derselben Stelle in Frage kommt, ist nun Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

OTS: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting