Wiesbaden – Feuerwehr unterstützt bei Katzenrettung

2018_08_20-077

Feuerwehr unterstützt bei Katzenrettung

Wiesbaden – Die Feuerwehr Wiesbaden wurde heute zu einem klischeebehafteten Einsatz gerufen. Eine Katze war vermeintlich ein einem Schornstein eingeklemmt.

Die Feuerwehr Wiesbaden rückte heute morgen gegen 10:00 Uhr zu einem klischeebehafteten Einsatz in Wiesbaden Erbenheim aus. Eine Katze saß nicht etwa auf einem Baum fest, sondern hatte in einem Schornstein zuflucht gesucht.

Das Tier fühlte sich vermutlich durch renovierungsbedingten Baulärm gestört und war aus Angst in den Schornstein geklettert. Die Kräfte der Feuerwache 3 lokalisierten das verängstigte Tier zwischen dem Erdgeschoss und dem Kellergeschoss und wollten die Katze zunächst hinauslocken.

Der, laut Aussage der Besitzer, eher scheue Vierbeiner machte jedoch zunächst keine Anstalten sein Versteck zu verlassen. Noch während die Feuerwehrkräfte das weitere Vorgehen planten, entschied sich die Katze Namens „Inti“ nun doch ihren Zufluchtsort zu verlassen und kletterte selbstständig durch eine Revisionsöffnung aus dem Schornstein.

Inti konnte sich in die Hände der Besitzer retten und wurde von diesen auch sogleich zum Tierarzt gebracht.

Wir wünschen der Katze, die augenscheinlch unverletzt war, eine gute Genesung.

***
Herausgeber / Ansprechpartner:
Feuerwehr Wiesbaden
Berufsfeuerwehr
Postfach: 39 20
65029 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.