Wiesbaden – Kultur: Helene Hegemann liest aus „Bungalow“

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Kultur: Am Mittwoch, 27. Februar, um 19.30 Uhr stellt die Autorin Helene Hegemann ihren neuen Roman „Bungalow“ im Literaturhaus Villa Clementine, Frankfurter Straße 1, vor. Mit Shirin Sojitrawalla (DLF und taz) spricht sie über ihren dritten Roman, der im letzten Jahr für die Longlist des Deutschen Buchpreises nominiert war.

„Bungalow“ erzählt die Geschichte einer desaströsen Mutter-Tochter-Beziehung aus Sicht der heranwachsenden Charlie. Während ihre Mutter das letzte Einkaufsgeld versäuft, beobachtet Charlie vom Balkon ihres Plattenbaus aus die Nachbarn im Bungalow nebenan: das glamouröse Paar Gregor und Maria, beide Schauspieler und die Projektionsfläche für Charlies Phantasien von einem anderen Leben. Gregor und Maria sind unberechenbar, chaotisch, intelligent und haben im Gegensatz zu den anderen ihr Leben scheinbar im Griff. Für Charlie werden sie das, was der Rest der Welt als ihre „erste große Liebe“ bezeichnen würde: Spielkameraden und Lover, größter Einfluss und größte Gefährdung.

In „Bungalow“ geht es Helene Hegemann, die 1992 geboren wurde und in Berlin lebt, neben einer gesellschaftlichen Milieustudie auch um Einsamkeit, Liebe und Überforderung. Die radikale Selbstfindung ihrer Hauptfigur vollzieht sich vor dem Hintergrund sozialer Kälte und einer zunehmend apokalyptischen Welt. Geradezu nonchalant nebenher ereignen sich ein Kriegsausbruch sowie eine ökologische Katastrophe.

Bekannt wurde die Autorin Helene Hegemann 2010 mit ihrem internationalen Romandebüt „Axolotl Roadkill“. Sieben Jahre später folgte die Verfilmung, bei der sie selbst Regie führte und die beim Sundance Festival 2017 mit dem World Cinema Dramatic Special Jury Award for Cinematography ausgezeichnet wurde. 2013 folgte ihr zweiter Roman „Jage zwei Tiger“.
Der Eintritt kostet zehn, ermäßigt sechs Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühr. Karten gibt es bei der Tourist-Information Wiesbaden, Marktplatz 1, Telefon (0611) 1729930, bei der TicketBox in der Wiesbadener Galeria Kaufhof, Kirchgasse 28, Telefon (0611) 304808 und online unter www.wiesbaden.de/literaturhaus. An der Abendkasse sind 13, ermäßigt neun Euro zu zahlen.

Weitere Informationen sind im Internet unter www.wiesbaden.de/literaturhaus zu finden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden