Wiesbaden -Mainz-Kastel: Lebensgefährliche Fahrweise auf der Bundesstraße 455 – Täter flüchtet

Unser Hessenland - Wiesbaden - Stadt-News -Wiesbaden – (ho)Die Wiesbadener Polizei fahndet nach dem Fahrer eines grauen Mercedes mit „LH-Kennzeichen“ (Gemeinden des Kreises Lüdinghausen), der am 25.12.2016, gegen 12.30 Uhr mit seiner lebensgefährlichen Fahrweise den 25-jährigen Fahrer eines VW Polo von der Straße abgedrängt hat.

Beide waren am Sonntagmittag auf der Bundesstraße 455 von Wiesbaden-Erbenheim in Richtung Mainz-Kastel unterwegs. Nach den Angaben des 25-Jährigen überholte der Mercedes den Polo auf dem rechten von zwei Fahrstreifen, drängte ihn dabei nach links von der Fahrbahn ab, wobei der Mercedes den Polo am rechten vorderen Radkasten touchierte.

Der Polo fuhr daraufhin gegen den Bordstein im Bereich der Mittelschutzplanke, was einen Reifenplatzer zur Folge hatte. Beide Fahrzeuge kamen schließlich am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Als der 25-Jährige daraufhin seinen Wagen verließ und auf den Mercedes zuging, flüchtete dieser von der Unfallstelle.

Der regionale Verkehrsdienst der Wiesbadener Polizei bittet Zeugen oder weitere Personen, die von dem Mercedes möglicherweise ebenfalls bedrängt wurden, sich unter der Telefonnummer (0611) 345-0 zu melden.

OTS: Wiesbaden – Polizeipräsidium Westhessen