Wiesbaden – Wildfleisch aus dem Stadtwald gibt es im Forsthaus Kohlheck

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – Winter und Frühjahr sind traditionell die Jahreszeiten, in denen vermehrt Wildfleisch zubereitet wird. Zu kaufen gibt es Wildfleisch aber praktisch das ganze Jahr über.

Es enthält leicht verdauliches Eiweiß, zeichnet sich durch einen geringen Fettanteil aus und ist frei von Medikamentenrückständen und Mastfutterzusätzen. Dieses hochwertige Lebensmittel kann ab sofort bei der städtischen Forstverwaltung erworben werden.

Teilstücke von Reh- und Schwarzwild sowie Wildbratwürstchen sind portioniert und tiefgefroren vorhanden.

Informationen rund ums Wild erteilen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Stadtwaldes gerne unter Telefon (0611) 23608513 oder direkt im Forsthaus Kohlheck, Langendellschlag 100.

Die Öffnungszeiten sind montags und mittwochs jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 15 Uhr sowie freitags von 8 bis 12 Uhr.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.