Darmstadt – „Kursprogramm des Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2022“

Hessische-Nachrichten -News-aus-Darmstadt- Aktuell -Darmstadt – Am 29. Juni erscheint das Kursprogramm des Familienzentrums der Wissenschaftsstadt Darmstadt für das 2. Halbjahr 2022 / Bürgermeisterin Barbara Akdeniz: „Die Angebote des Familienzentrums geben Familien mit Kindern vielfältige Anregungen, um den Alltag zu gestalten. Das gemeinsame Erleben und die Freude am Miteinander stehen dabei im Vordergrund“

Das Programm des städtischen Familienzentrums für das 2. Halbjahr 2022 wird am Mittwoch, 29. Juni, veröffentlicht. Das Programmheft mit allen Kontaktdaten und Informationen zum Kursangebot kann als PDF auf der Webseite www.familienzentrum-darmstadt.de aufgerufen und heruntergeladen werden. Das gedruckte Programmheft wird kurze Zeit später in den Stadthäusern, Außenstellen und im Rathaus ausgelegt.

„Die Angebote des Familienzentrums der Wissenschaftsstadt Darmstadt geben Familien mit Kindern vielfältige Anregungen, um den Alltag zu gestalten. Durch den Austausch mit anderen, die sich in der gleichen Lebenslage befinden, und begleitet von fachkundigen Kursleitungen, können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Kräfte zur Bewältigung von alltäglichen und besonderen Herausforderungen freisetzen. Das gemeinsame Erleben und die Freude am Miteinander stehen dabei im Vordergrund“, führt Bürgermeisterin Barbara Akdeniz dazu aus.

Neue und altbewährte Kurse werden nach den Sommerferien beginnen. Sie finden sowohl in den Räumen des Familienzentrums im Stadthaus in der Frankfurter Straße 71, als auch in den Außenstellen in Wixhausen, Kranichstein, Arheilgen und Eberstadt statt.

Eltern und ihren Kindern bietet das Familienzentrum Möglichkeiten der Bildung und Begegnung an. Für individuelle Fragen und bei besonderen Herausforderungen rund um die Geburt und die Zeit mit dem Kleinkind stehen die Fachkräfte des Familienzentrums im Rahmen der Beratungsangebote zur Verfügung.

Die Kurse und offenen Treffs der Familienbildung bieten viele Impulse. Unterstützt wird die Beziehungsgestaltung innerhalb der Familie, vor allem in der direkten Interaktion mit dem Kind. Die Angebote ermöglichen zudem den Kontakt zu Familien mit ähnlichen Fragen und Themen. Dies gilt auch für Gesprächskreise und Veranstaltungen für Eltern, bei denen es Raum zur gegenseitigen Information und zum Ideenaustausch gibt. Bei jedem Angebot wird die kreative Beteiligung der großen und kleinen Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur begrüßt, sondern auch gefördert.

Weitere Serviceangebote des Familienzentrums sind die Vermittlung von Babysitterinnen und -sittern sowie Referentinnen und Referenten an Gruppen, die an pädagogischen und psychologischen Themen interessiert sind. Das Programmheft enthält auch Hinweise und Kontaktdaten zu der Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern (Erziehungsberatung, Bundesstiftung „Frühe Hilfen“ und Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“). Das Programm informiert weiterhin über die Qualifizierung und Aufbauqualifizierung von Personen, die in der Kindertagespflege tätig sind, und über die Fortbildung für pädagogische Fachkräfte.

Fragen zum Kursprogramm, den Beratungs- und Qualifizierungsangeboten sowie den Netzwerken beantworten die hauptamtlichen Fachkräfte des Familienzentrums. Anmeldungen und Nachfragen bitte per E-Mail an familienbildung@darmstadt.de und erziehungsberatung@darmstadt.de. Fragen zum Netzwerk „Frühe Hilfen“ können an fruehe-hilfen@darmstadt.de und zum Netzwerk „Kita Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ an bundesprogramm.brueckenbauen@darmstadt.de gesendet werden.

27. Juni 2022 / stip

Wissenschaftsstadt Darmstadt
Der Magistrat
Pressestelle
Luisenplatz 5 A
64283 Darmstadt

Sekretariat
Telefon: (06151) 13-2020
Telefax: (06151) 13-2024
E-Mail:pressestelle@darmstadt.de
Web: www.darmstadt.de

Social Media:
facebook.com/wissenschaftsstadtdarmstadt
twitter.com/Stadt_Darmstadt
instagram.com/wissenschaftsstadt_darmstadt
youtube.com/DarmstadtStadt