Düsseldorf – Nach dem Flugzeugabsturz: Kondolenzbuch liegt aus

News-Welt-RLP-24 - Nachrichten - Aktuell -Düsseldorf (NRW) – Oberbürgermeister Thomas Geisel gedenkt der Opfer Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Düsseldorfer Stadtverwaltung haben am Mittwoch, 25. März, um 12 Uhr, inne gehalten und eine Schweigeminute eingelegt. Dazu versammelten sich unter anderem rund 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Foyer des Rathauses.

Oberbürgermeister Thomas Geisel, Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke und die Bürgermeister Friedrich G. Conzen und Günter Karen-Jungen, die Fraktionsvorsitzenden Markus Raub, Rüdiger Gutt, Dr. Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Norbert Czerwinski und Lutz Pfunder sowie die Beigeordneten Manfred Abrahams, Dr. Gregor Bonin, Burkhard Hintzsche, Dr. Stephan Keller und Hans-Georg Lohe beteiligten sich ebenfalls.

Im Anschluss an die Schweigeminute trug sich das Stadtoberhaupt in ein Kondolenzbuch ein, die übrigen folgten seinem Beispiel. Das Kondolenzbuch liegt nun im Rathaus, Marktplatz 2, Erdgeschoss für alle Bürgerinnen und Bürgerinnen von 8 bis 18 Uhr aus. Auch in den kommenden Tagen können Menschen dort ihr Beileid bekunden.

Oberbürgermeister Thomas Geisel wird am heutigen Mittwoch, 25. März, sonst keine öffentlichen Termine im Rathaus wahrnehmen. Auch eine angekündigte Reise in die Düsseldorfer Partnerstadt Haifa wird nicht stattfinden. „Wir können heute nicht einfach zur Tagesordnung übergehen, sondern halten inne. Meine Gedanken, meine Trauer und meine Gebete sind mit den Opfern und ihren Angehörigen.“

(jäk/mb)

***
Text: Stadt Düsseldorf

 

Kommentare sind geschlossen.