Eltville am Rhein – 2. Eltviller Grünschnabel-Rennen: Attraktive Preise locken

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Eltville -Eltville am Rhein – Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr startet am Sonntag, 16. September 2018, um 13.30 Uhr das 2. Eltviller Grünschnabel-Rennen auf der Höhe des KD-Anlegers am Platz von Montrichard. Die Benefizaktion der Bürgerstiftung hat im letzten Jahr 4.000 Euro für die Jugendfeuerwehren eingebracht. „In diesem Jahr fließt das Geld an die Kinderfeuerwehren der Stadt“, berichtet Bürgermeister Patrick Kunkel. Für das Rennen können Enten-Fans schon jetzt Rennlizenzen zu 10 Euro im Rathaus erwerben.

„Die Preise für die Gewinner können sich sehen lassen“, betont Kunkel, „eine Kellerführung mit Weinprobe, eine Saisonkarte für das Freibad, diverse Einkaufsgutscheine aus unterschiedlichen Geschäften, Präsentkörbe, ein Rosen-Menü, ein romantisches Frühstück zu zweit – und natürlich unsere große Ente laden zum Mitmachen ein.“ Der Bürgermeister als Erster Vorsitzender der Bürgerstiftung bedankt sich bei allen Geschäftsleuten, die die Benefizaktion so großzügig unterstützen.

„Neu in diesem Jahr ist, dass auch teilnehmen und gewinnen kann, wer am 16. September nicht in Eltville ist“, betont Kunkel. Dazu füllen alle den Abschnitt der Rennlizenz, der beim Veranstalter bleibt, mit ihrem Namen und den Kontaktdaten aus. Den zweiten, kleineren Abschnitt erhält man als Beleg mit auf den Weg. Auf diese Weise können nicht anwesende Gewinner benachrichtigt werden.

„Die zweite Neuerung ist, dass es Rennlizenzen auch in der Eltviller Kostbar, in der Löwen-Apotheke und in der Bücherstube Lauer sowie im Burgladen und in der Mediathek zu kaufen gibt“, wirbt Bürgermeister Patrick Kunkel für das Entenrennen, das wie im letzten Jahr im Anschluss an den Eltviller FamilienLauf stattfindet.

„Wichtig ist uns, dass das Grünschnabel-Rennen eine Benefizaktion zugunsten der fünf Kinderfeuerwehren der Stadt ist“, betont Kunkel. Die Kinder- und Jugendfeuerwehren seien schließlich das Sprungbrett in die Einsatzabteilung der Feuerwehr. „Ohne die Freiwilligen, die ohne Wenn und Aber da sind und helfen, wenn andere in Not geraten, sähe unsere Gesellschaft nämlich anders aus“, ist sich Kunkel sicher.

Die Feuerwehren, und erst recht die Nachwuchsfeuerwehren, verdienen die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und damit auch diejenige der Bürgerstiftung FamilienStadt. Die Bürgerstiftung hat sich nämlich auf die Fahne geschrieben, ehrenamtliches Engagement in dieser Stadt zu fördern. „Erwerben Sie deshalb eine Rennlizenz zu 10 Euro und unterstützen Sie damit direkt die Feuerwehren“, ruft Patrick Kunkel alle auf, mit dabei zu sein.

Einziger Wermutstropfen in diesem Hitzesommer ist der niedrige Wasserstand des Rheins. – Jetzt heißt es Daumen drücken für genügend Regen, damit die Enten Mitte September schwimmen können…

***

Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

 

Kommentare sind geschlossen.