Feuchte Dusche gefällig und auch noch GRATIS? Hier die Wettervorhersage für Hessen vom 09.03.2018

Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Wettervorhersage vom 09.03.2018: Heute früh bei Aufklaren bis in tiefere Lagen Glätte, tagsüber Wolkenverdichtung und aufkommender Regen. Nachts Regen, frostfrei.

Vorhersage – heute:

Heute ist es in Nordhessen wechselnd, sonst überwiegend stark bewölkt und in Südhessen kann es örtlich noch etwas Regen geben. Im Tagesverlauf breiten sich die dichten Wolken und der Regen wieder langsam nach Norden aus. Die Temperatur steigt auf 8 bis 12 Grad, im Bergland auf 5 bis 8 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus Südwest.

In der Nacht zum Samstag breiten sich die dichten Wolkenfelder und der Regen unter Verstärkung nordwärts über das ganze Land aus. Die Temperatur geht unter der dichten Bewölkung nur wenig zurück und liegt in den Frühstunden meist zwischen 8 und 5 Grad im Süden. Im Bergland sowie in der Nordhälfte bei vorab noch länger aufgelockerter Bewölkung werden Tiefstwerte zwischen 5 und 1 Grad erwartet. Der Wind weht mäßig aus südlicher Richtung.

Wetterlage:

Hessen liegt auf der Südostflanke eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über Nordwest- und Westeuropa. Mit einer südwestlichen Strömung fließt feuchte und zunehmend sehr milde Meeresluft ins Land und gestaltet das Wetter unbeständig.

FROST/GLÄTTE/SCHNEE:
Heute früh fällt o etwa oberhalb von 200 bis 400 m im Odenwald anfangs noch etwas Schnee, der zu GLÄTTE führen kann. Sonst besteht im Bergland GLÄTTEGEFAHR durch den gefallenen Schnee oder durch Überfrieren. Bei längerem Aufklaren kann es vor allem in der Nordhälfte auch in tiefen Lagen glatt werden. Die Temperatur geht im Bergland bis auf -2 Grad zurück.

Tagsüber sind keine weiteren warnwürdigen Wettererscheinungen zu erwarten.

Vorhersage – morgen:

Am Samstag lässt der Regen bei meist starker Bewölkung vorübergehend nach. Auflockerungen bleiben aber selten. Im weiteren Tagesverlauf kommen von Südwesten jedoch erneut dichte Wolkenfelder mit schauerartig verstärkten Regenfällen auf. In noch etwas milderer Luft erreicht die Temperatur Maxima zwischen 12 und 16 Grad mit den höchsten Werten im Rhein-Main-Gebiet und an der Bergstraße. Im Bergland werden Werte zwischen 9 und 12 Grad erwartet. Der Wind weht mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Sonntag ziehen von Südwesten wiederholt Regenschauer durch, die aber im Laufe der Nacht vor allem im Norden und der Mitte teilweise abklingen. Die Temperatur sinkt auf Werte um 7 Grad, im Bergland um 5 Grad.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting