Frankfurt am Main – Event: Georgien und seine Weinkultur damals wie heute

Archäologisches Museum lädt ein zum Streifzug durch die Geschichte der Weinherstellung.

Hessische-Nachrichten - Stadt Frankfurt am Main - Aktuell -Frankfurt am Main – Event: Die aktuelle Sonderausstellung des Archäologischen Museums „Gold & Wein. Georgiens älteste Schätze“ zeigt neben vielen Höhepunkten den frühesten Nachweis für Weinproduktion in Georgien.

Unterhaltsam präsentiert der georgische Weinspezialist Paata Bolotashvili am Samstag, 2. Februar, um 18 Uhr, im Museum in einer Bildershow den Weinbau in Georgien – gespickt mit der einen oder anderen Anekdote. Dazu bietet Bolotashvili eine Weinverkostung an. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann den Wein im Anschluss kaufen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 15 Euro. Mit dem Ticket kann man am selben Tag zum ermäßigten Eintritt von 3,50 Euro die Sonderausstellung „Gold & Wein“ zu besuchen. Diese ist bis 18 Uhr geöffnet.

Um Anmeldung wird gebeten: dienstags  bis  freitags, von 9  bis  15 Uhr unter Telefon 069/212-39344 oder per E-Mail an fuehrungen.archaeologie@stadt-frankfurt.de .

 

Kommentare sind geschlossen.