Frankfurt am Main – Oberbürgermeister Feldmann verlängert den Kooperationsvertrag mit der Frankfurt University of Applied Sciences zum Bachelor–Studiengang Public Administration

OB Feldmann und Schneider bei Unterzeichnung des Vertrags – Foto: Stefan Maurer – Freigegeben – PIA FFM

Frankfurt am Main – (pia) Oberbürgermeister Peter Feldmann und der Dekan des Fachbereichs 3, Wirtschaft und Recht, und Direktor des Instituts für angewandte Wirtschaftswissenschaften (IaW) der Frankfurt University of Applied Sciences, Swen Schneider, haben am Montag, 24. November, per Unterschrift den Kooperationsvertrag für den dualen Studiengang Bachelor of Arts in Public Administration für weitere fünf Jahre verlängert.

Der Kooperationsvertrag wurde erstmalig im Jahr 2006 mit der Fachhochschule Frankfurt – heute Frankfurt University of Applied Sciences – geschlossen. Am 1. September 2007 konnten die ersten Studierenden des Studienganges in Bachelor of Arts in Public Administration von der Stadt Frankfurt in Empfang genommen werden und ihr Studium beginnen. Die durchweg positive Zusammenarbeit ermöglichte bereits im Jahr 2012 die Verlängerung des Kooperationsvertrages für weitere drei Jahre. Seither wurde der Studiengang stetig weiterentwickelt.

Swen Schneider, Dekan des Fachbereichs Wirtschaft und Recht und Direktor des IaWs, Martin Harsche, stellvertretender Direktor des IaWs, und Hella Findeklee, Referentin für das duale Studium des Fachbereich Wirtschaft und Recht, dankten Oberbürgermeister Feldmann für die erfolgreiche Kooperation im Rahmen dieses dualen Studienganges. „Ich schätze die hervorragende Qualität des Studienganges und weiß um den wichtigen Anteil, den die Frankfurt University of Applied Sciences hierzu beiträgt“, so der Oberbürgermeister.

Ein weiterer Meilenstein für die Erfolgsgeschichte ist in diesem Jahr bereits gesetzt worden. Das Hessische Ministerium für Inneres und Sport des Landes Hessen erkannte den Studiengang an, so dass eine Verbeamtung der Studierenden nach erfolgreichem Abschluss des Studiums nun grundsätzlich möglich ist. Die gute Zusammenarbeit der letzten Jahre und die Wichtigkeit des Studienganges zur Sicherstellung des Nachwuchses im gehobenen Verwaltungsdienst, ließen die Vertragsparteien zum Entschluss kommen, eine Verlängerung um weitere fünf Jahre zu vereinbaren.

Mit Freude, Zufriedenheit und einem positiven Blick in die Zukunft absolvierten daher heute Swen Schneider, Martin Harsche, Oberbürgermeister Peter Feldmann und Wolfgang Hopp, Leiter des Personal- und Organisationsamtes der Stadt, die Vertragsverlängerung.

 

Kommentare sind geschlossen.