Frankfurt am Main – Sportvereine sollen mit über 27.000 Euro unterstützt werden

Unser Hessenland - Stadtnachrichten Frankfurt am Main -Frankfurt am Main – (kus) Am 4. November hat der Magistrat einen Vortrag an die Stadtverordnetenversammlung zur Gewährung von Zuschüssen aus Sportfördermitteln für zwei Sportvereine beschlossen.

Berücksichtigt werden soll die Eintracht Frankfurt, die die maroden und einsturzgefährdeten Einfriedungen auf dem Gelände der Vereinsturnhalle Oederweg instand setzen lassen hat. Die dringende Sanierung ist somit bereits abgeschlossen und soll mit 11.254 Euro bezuschusst werden.

Die Sportgemeinschaft 1877 Nied musste aufgrund der starken Regenfälle im Juni einige Sanierungsmaßnahmen durchführen. So war die Bodenplatte und die Außenwand des Vereinsgebäudes undicht und Wasser stand im Untergeschoss. Alles musste abgedichtet werden und auch die Fenster sind bereits ausgetauscht worden. Der Verein soll dafür noch einen anteiligen Zuschuss von 15.803 Euro erhalten.

Sportdezernent Markus Frank sagte nach dem Magistratsbeschluss: „Wir unterstützen solche dringenden Sanierungsmaßnahmen unserer Turn- und Sportvereine gerne. Ich danke den Vereinen für das schnelle und erfolgreiche Engagement und würde mich freuen, wenn auch die Stadtverordnetenversammlung den vorgeschlagenen finanziellen Unterstützungen zum Erhalt unserer Sportinfrastruktur zustimmt.“

 

Kommentare sind geschlossen.