Geisenheim am Rhein – Musiker-Trio gastiert im Kulturtreff „Die Scheune“ am Sonntag, dem 18. November

Der Weg von Gospel, Blues und Jazz.

Hessische-Nachrichten -Geisenheim-am-Rhein- Aktuell -Geisenheim am Rhein – Unter dem Titel „From New Orleans to Chicago“ beschwört ein Musiker-Trio auf Einladung des Fördervereins Kulturtreff „Die Scheune“ am Sonntag, dem 18. November, um 17:00 Uhr, die abenteuerliche Geschichte des Jazz.

Pianist Mike Schoenmehl, der afroamerikanische Gospelsänger Ardell Johnson und der Saxophonist Stephan Völker zeichnen den Weg nach von Gospel, Blues und Jazz von den Freudenhäusern in New Orleans über die „Speakeasy“-Kneipen von Chicago bis in die noblen Ballroms von New York.

Die Spitzenmusiker, die vor zwei Jahren mit der Gershwin-Oper „Porgy und Bess“ in Geisenheim gastierten, bringen besondere Stücke der goldenen Ära des Jazz in eigenen Arrangements für ihre Besetzung zu Gehör. Selten präsentiert sich traditioneller Jazz so kraftvoll und zeitlos.

Der Eintritt zu diesem Konzert mit dem Jungle-Sound einer legendären Epoche amerikanischer Musikgeschichte ist frei. Am Ausgang wird um eine Spende für das Musiker-Trio gebeten.

***
Stadt Geisenheim

 

Kommentare sind geschlossen.