In der Nacht kann es glatt werden: Wettervorhersage für Hessen vom 29.01.2018

Hessen-Tageblatt - News vom Wetter -Hessen – Wettervorhersage vom 29.01.2018: Starke, im Norden stürmische Böen, abends nachlassend. In der Nacht Aufklaren, dann Glättegefahr.

Vorhersage – heute:

Heute Mittag ist es stark bewölkt bis bedeckt. In der Südhälfte ist es überwiegend niederschlagsfrei, bevorzugt im Norden kann es geringfügig etwas regnen. Am späten Abend intensiviert sich der Regen in Nordhessen. Die Höchstwerte liegen zwischen 8 Grad im Bergland und 12 Grad an Rhein und Main. Dabei weht ein mäßiger bis frischer Wind aus Südwest bis West mit starken Böen, in Hochlagen und in Nordhessen teils auch stürmischen Böen.

In der Nacht zum Dienstag überquert das Regengebiet Hessen südwärts und schwächt sich dabei ab. Nachfolgend lockert die Bewölkung von Norden her verbreitet auf und es bleibt trocken. Die Temperatur geht auf 4 bis 1 Grad, im Bergland bis -2 Grad zurück. Bei längerem Aufklaren besteht Glättegefahr. Der teils noch frische, in Böen starke bis stürmische Wind nimmt im Verlaufe der Nacht allmählich ab und weht dann schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen.

Wetterlage:

Heute überquert ein atlantischer Tiefausläufer Hessen und sorgt für wechselhaftes und windiges Wetter. Zum Dienstag setzt sich vorübergehend Zwischenhocheinfluss durch.

WIND:
Heute treten abgesehen von Südhessen verbreitet WINDBÖEN um 55 km/h (Bft 7) auf, in Nordhessen auch STÜRMISCHE BÖEN bis 70 km/h (Bft 8) aus Südwest bis West. Im Bergland muss mit STURMBÖEN bis 85 km/h (Bft 9) gerechnet werden. Am späten Abend lässt der Wind von Westen allmählich wieder nach.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Dienstag tritt im Bergland leichter LuftFROST um -1 Grad auf. Bei Aufklaren muss verbreitet mit FROST IN BODENNÄHE um -1 Grad gerechnet werden, sodass sich dann gebietsweise GLÄTTE durch überfrierende Nässe bilden kann.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist es wechselnd bewölkt mit längeren Auflockerungen und trocken. Die Temperatur erreicht 6 bis 9, im Bergland um 5 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest.

In der Nacht zum Mittwoch verdichtet sich die Bewölkung von Südwesten und gebietsweise setzt Regen ein. Die Temperatur sinkt auf 2 bis 0 Grad, in Höhenlagen bis -2 Grad. In höchsten Lagen frischt der Wind ausgangs der Nacht allmählich wieder auf.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.