Kaiserslautern – Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern bietet vielfältiges Veranstaltungsprogramm für die zweite Aprilhälfte

Wegen großer Nachfrage frühzeitige Reservierung empfohlen

RLP-24 - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern (RLP) – Für die Bürgerinnen und Bürger hat das Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern in der zweiten Aprilhälfte und in der sich anschließenden Europawoche im Mai wieder viele interessante Angebote.

Aufgabe des Europa Direkt Informationszentrum ist es, als erreichbare Schnittstelle der EU vor Ort zu fungieren, über aktuelle europäische Themen zu informieren, Förderberatungen anzubieten sowie den kulturellen Austausch zu unterstützen. Am besten geschieht dies durch öffentliche Veranstaltungen zu ganz verschiedenen Themen:

Am Dienstag, dem 14. April, um 16:30 Uhr, in der Stadtmission, Brüderstraße 1, geht es in einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Diakonie Pfalz um die europäische Flüchtlingspolitik. Als Referent wird Dr. Torsten Moritz, von der Churches´ Commission for Migrants in Europa (CCME) aus Brüssel erwartet.

Schon am nächsten Tag, dem 15. April, gibt es um 11:30 Uhr (in der Kammgarn) und um 13:15 Uhr (Morlauterer Straße) in der Hochschule Kaiserslautern Informationen über den europäischen Freiwilligendienst und Auslandsaufenthalte von Jugendlichen.

Mit Karl-Heinz Lambertz, dem Parlamentspräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien, wird am Donnerstag, dem 23. April, um 17 Uhr, in der Atlantischen Akademie, Lauterstraße 2, ein hochkarätiger europäischer Politiker über Unabhängigkeitsbestrebungen in der EU, mit besonderer Betonung der belgischen Situation informieren und diskutieren.

Die Serie der Bürgergesprächsrunden mit unseren regionalen Europaabgeordneten beginnt in diesem Jahr mit dem „Europafrühstück“ mit Birgit Collin-Langen (CDU) am Montag, dem 27. April, um 10 Uhr, im 20. OG des Rathauses der Stadt Kaiserslautern.

Am Dienstag, dem 28. April, um 18:30 Uhr, im Pfalzgrafensaal, geht es um die Republik Lettland. Die EU-Ratspräsidentschaft dieses faszinierenden Landes bietet den Anlass für eine kurzweilige Veranstaltung mit Informationen, kulturellen Beiträgen und kulinarischen Kostproben. Die lettische Botschafterin in Berlin wird direkt nach ihrem Antrittsbesuch bei der rheinland-pfälzischen Ministerpräsidentin zu dem Event kommen.

Nach einer Veranstaltung der Europafachleute aus der Südhälfte von Rheinland-Pfalz am nächsten Tag schließt der monatliche Veranstaltungskalender mit der dritten Einbürgerungsfeier des Jahres am 30. April, um 18 Uhr, im Pfalzgrafensaal. Im Rahmen dieser feierlichen Zeremonie überreicht Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel den neuen deutschen und meist auch neuen europäischen Bürgern die Einbürgerungsurkunden.

Die Teilnahme an diesen Veranstaltungen ist kostenlos. Angesichts der großen Nachfrage und teilweise begrenzten Platzkapazitäten wird eine frühzeitige Reservierung empfohlen.

Das Europa Direkt Informationszentrum (EDI) im Rathaus der Stadt Kaiserslautern, eine Einrichtung der Europäischen Kommission auf der regionalen Ebene, besteht bereits seit sieben Jahren. Sein Träger ist die Stadtverwaltung.

„Das Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern ist ein wertvoller Beitrag zur internationalen Ausrichtung der Stadt“, erklärt Oberbürgermeister Dr. Klaus Weichel. Kaiserslautern verstehe sich als weltoffene Stadt im Herzen Europas und übernehme deshalb auch weiterhin mit großer Freude die Aufgabe, die Europäische Union den Bürgerinnen und Bürgern der Region näherzubringen.

Insgesamt existieren 480 Europa Direkt Informationszentren, verteilt über alle 28 Mitgliedstaaten der EU. 54 dieser Einrichtungen gibt es in Deutschland und zwei davon sind in Rheinland-Pfalz vorzufinden, nämlich in Koblenz und in Kaiserslautern. Dies bedeutet, dass das EDI Kaiserslautern mit seinen Angeboten die gesamte Südhälfte von Rheinland-Pfalz abdeckt.

Kontakt:
Europa Direkt Informationszentrum Kaiserslautern
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern
Telefon 0631 365-1120
Fax 0631 365-1129
Mail: europa@kaiserslautern.de
http://www3.kaiserslautern.de/wb/
www.facebook.com/europedirectKL.de

***

Text: Pressestelle der Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.