Koblenz – Nach Mietstreitigkeiten in einer Pension im Koblenzer „Mühlental“ ausgerastet und Polizeibeamte angegriffen

RLP-24 - Koblenz - Aktuell -Koblenz (RLP) – In einer Pension im Koblenzer „Mühlental“ kam es am gestrigen Mittag (17.12.2014) zu Streitigkeiten zwischen der Vermieterin und einem 23-jährigen Mieter.

Die Beamten der PI Koblenz 1, die gegen 12.30 Uhr von der Betreiberin der Pension alarmiert wurden, fanden einen äußerst aggressiven jungen Mann vor, der sich weigerte sein Zimmer zu räumen.

Nachdem der Mann auch von den Polizeibeamten gebeten wurde die Pension zu verlassen, griff er plötzlich einen der Polizisten an und nahm ihn in den „Schwitzkasten“. Mit erheblichem Kraftaufwand gelang es dem zweiten Beamten, den Angreifer zu überwältigen und ihm die Handschellen anzulegen.

Der 23-Jährige beruhigte sich und nahm auf einem Sofa Platz. Als er sah, dass die Beamten die ihm gehörenden Sachen im Zimmer zusammenpackten, rastete er erneut aus.

Unvermittelt sprang er auf, trat nach den Beamten und versuchte diese mit Kopfstößen zu verletzten. Erst durch die Hinzuziehung weiterer Verstärkungskräfte konnte der renitente Mann beruhigt und in das Gewahrsam der Polizei verbracht werden.

Ein Beamter wurde bei dem Einsatz leicht verletzt, konnte aber seinen Dienst weiter verrichten. Aufgrund der Gesamtumstände und des Verhaltens des 23-Jährigen musste von einer weiteren Eigen- und Fremdgefährdung ausgegangen werden.

Daher wurde der Mann noch am gleichen Tag in die Rhein-Mosel-Fachklinik verbracht.

***

Herausgebende Stelle: Polizeipräsidium Koblenz
Diese Pressemeldung auf www.polizei.rlp.de