Löhne – Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall – sechs Verletzte

News-Welt-RLP-24 - Aktuelles aus NRW -Löhne (NRW) – (köl). Am Samstag kam es gegen 11:05 Uhr auf der Bergkirchener Straße in Löhne zu einem Verkehrsunfall, bei dem an den vier beteiligten Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt 27.000 Euro entstand und sechs Personen, darunter 3 Kleinkinder, leicht verletzt wurden.

Zu dem Unfall kam es, als der 53-jährige Fahrer eines VW-Transporters aus Löhne, offenbar aus Unachtsamkeit ungebremst auf zwei vor ihm wartende Linksabbieger, die auf das Gelände des RAPS-Jugendzentrums abbiegen wollten, auffuhr und die Fahrzeuge zusammenschob. Zuerst wurde ein Citroen C5 getroffen, der von einem 42-jährigen Mann aus Bad Oeynhausen gefahren wurde, in welchem die Beifahrerin und ein 2-jähriges Mädchen verletzt wurden.

Der Citroen wurde alsdann auf einen davor wartenden Ford Mondeo geschleudert, dessen 27-jähriger Fahrer aus Löhne sowie seine zwei mitfahrenden Kinder, ein Mädchen im Alter von zwei Jahren und ein 4-jähriger Junge, ebenfalls leicht verletzt wurden. Ein zu diesem Zeitpunkt auf der Bergkirchener Straße entgegen kommender Subaru wurde durch umherfliegende Fahrzeugteile beschädigt.

Zwei der beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

OTS: Kreispolizeibehörde Herford

 

Kommentare sind geschlossen.