MELLRICHSTADT – Nach Streit in Wohnung – Mann durch Messerstich schwerverletzt

Deutschland-24.com - Unterfranken - Aktuell -MELLRICHSTADT, LKR. RHÖN-GRABFELD (BY) – Am Freitagabend ist ein junger Mann bei einem Streit schwerverletzt worden. Nach bis jetzt vorliegenden Erkenntnissen kam es nach einer verbalen Auseinandersetzung auch zu körperlichen Übergriffen, in deren Verlauf die Freundin dann mit einem Messer auf ihren Freund einwirkte. Er befindet sich derzeit in einem Krankenhaus, sein Zustand ist noch kritisch. Seine Freundin wurde festgenommen und am Samstagvormittag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl.

Gegen 19:00 Uhr war es in der Wohnung des 26-Jährigen zu einem Streit mit seiner gleichaltrigen Freundin gekommen, bei der der junge Mann mit einem Messer im Brustbereich getroffen wurde. Warum es genau zu dieser Auseinandersetzung kam, bzw. warum die Frau das Messer gegen ihren Freund einsetzte, ist noch unklar.

Bei der Vorführung am Samstagvormittag erließ der Ermittlungsrichter Haftbefehl u. a. wegen versuchten Totschlags. Die Beschuldigte sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Der Verletzte wird derzeit in einem Klinikum ärztlich versorgt, er ist noch nicht außer Lebensgefahr. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei Schweinfurt in enger Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt.

© Bayerische Polizei