Ratingen – Vorläufige Bilanz der Feuerwehr zum Sturmtief vom 31.03.

3103ffrat01

Ein umgestürzter Baum blockierte zeitweise die Krummenweger Straße – Foto: Feuerwehr Ratingen

Ratingen (NRW) –Gesamtes Stadtgebiet: Entgegen erster Befürchtungen waren die Auswirkungen des heutigen Sturmtiefs im Stadtgebiet Ratingen eher gering.

Im gesamten Tagesverlauf kam es zu elf unwetterbedingten Alarmierungen. An acht Einsatzstellen mussten umgestürzte Bäume oder abgebrochene Äste gesichert bzw. beseitigt werden.

Besonders erwähnenswert waren hier ein umgestürzter und quer über die Fahrbahn liegender Baum auf der Krummenweger Straße sowie zwei abgebrochene Äste in einer Oberleitung in Breitscheid.

Darüber hinaus wurden an drei weiteren Stellen im Stadtgebiet sonstige Sturmschäden wie z.B. herabhängende Planen gemeldet bei denen ein Einsatz der Feuerwehr erforderlich wurde..

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr sowie der Löschzug Breitscheid der Freiwilligen Feuerwehr.

OTS: Feuerwehr Ratingen

 

Kommentare sind geschlossen.