Stadt Hanau – Spannende, lustige und erstaunliche Ferien – Preisträger des 32. Fabulierwettbewerbs werden im Kulturforum Hanau geehrt

Hessen-Tageblatt - Presseportal - Hanau -Stadt Hanau – „Spannend, lustig und erstaunlich: Ferien in Hanau“ – das Thema des diesjährigen Fabulierwettbewerbs hat viele Schülerinnen und Schüler inspiriert, sich eine zauberhafte, lustige, anrührende, aber vor allem auch gut erzählte Geschichte auszudenken.

Insgesamt 724 Schülerinnen und Schüler von zehn Schulen, von der 3. Klasse an quer durch alle Schulformen bis hin zum Abiturjahrgang, haben sich beteiligt. Eingereicht wurden von den Schulen schließlich 60 Geschichten. Die fünfköpfige Jury, der in diesem Jahr Heinz Armbrüster, Ulrike Brödner, Armin Hechler, Dr. Eva Molitor und Christine Theobald angehört haben, hat aus diesen Einsendungen die 22 schönsten Geschichten ausgesucht.

Im Rahmen einer Feierstunde am kommenden Samstag, 17. März, 11.30 Uhr, zu der die interessierte Öffentlichkeit ins Kulturforum Hanau eingeladen ist, wird Stadtverordnetenvorsteherin Beate Funck die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger mit Urkunden, Geldpreisen und Buchgutscheinen auszeichnen. Die Preise werden von der Stiftung „Fabulierwettbewerb der Stadt Hanau“ bereitgestellt, die auf eine private Initiative zurückgeht.

Die musikalische Gestaltung übernimmt regelmäßig die Paul-Hindemith-Musikschule. In diesem Jahr gestaltet Renata Kapala mit ihren Klavierschülerinnen und –schülern Marlene Jacobs, Pauline Müller, Victoria Özicel, Neele Taleja Peters und Elias Wortig den passenden Rahmen für die festliche Würdigung der Erzählungen und ihrer Autorinnen und Autoren.

***
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting