Stadt Kassel – Verkehr: Weiterer Bauabschnitt der Baustelle Querallee

Hessische-Nachrichten -Kassel- Aktuell -Stadt Kassel – Verkehr: Nachdem die Kanalbauarbeiten in der Querallee bereits seit einigen Wochen andauern, ist nunmehr ein weiterer Bauabschnitt erforderlich, der die Friedrich-Ebert-Straße betrifft.

Um eine Fernwärmeleitung über die Friedrich-Ebert-Straße zu verlegen, muss die Verkehrsführung in Höhe der Querallee geändert werden. Dies betrifft den Zeitraum von Montag, 15. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 19. Juli, Der stadtauswärtige Verkehr kann nicht mehr über die vorhandene Haltestelle geführt werden, sondern wird zusammen mit der Straßenbahn neben der Haltestelle auf den Gleisen fahren.

Es ergibt sich eine ähnliche Situation wie in der neu gebauten Friedrich-Ebert-Straße. Durch diese Verlegung kann der Verkehr tagsüber in beiden Richtungen wie gewohnt beibehalten werden.

Da die Friedrich-Ebert-Straße mit der Leitung gequert werden muss, wird diese in den drei Nächten von Montag, 15. Juli, bis Donnerstag, 18. Juli, jeweils von 21 bis 06 Uhr in beiden Richtungen in Höhe Gabelsberger Straße und Annastraße für den Verkehr gesperrt. Die Umfahrung ist stadteinwärts über Bodelschwinghstraße, Kölnische Straße, Scheidemannplatz und Ständeplatz, stadtauswärts über Goethestraße und Bebelplatz oder Annastraße und Kölnische Straße am einfachsten möglich.

Anlieger können ihre Gebäude erreichen, auch die Straßenbahn wird unverändert fahren.

In der Woche ab Montag, 22. Juli, wird in der stadteinwärtigen Richtung eine weitere Grube für den Kanalbau geöffnet. Der Verkehr bleibt möglich, allerdings wird hier teilweise über das Gleis gefahren werden müssen.

Die Straßenverkehrsbehörde bittet die Verkehrsteilnehmer um erhöhte Vorsicht.

***
Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

 

Kommentare sind geschlossen.