Wiesbaden – Dr. Franz: „Wiesbaden ist und bleibt ein beliebter Trauort“

Unser Hessenland - Wiesbaden - Stadt-News -Wiesbaden – „Wiesbaden ist und bleibt ein beliebter Trauort. Bereits Ende November hat das Standesamt mit 1474 Eheschließungen mehr Hochzeiten als im gesamten vergangenen Jahr verzeichnen können“, teilt der zuständige Dezernent Dr. Oliver Franz mit. Im Jahr 2015 hatte es insgesamt 1433 Eheschließungen gegeben.

Sehr beliebt und regelmäßig ausgebucht waren erneut die außergewöhnlichen Trauorte, wie zum Beispiel die Nerobergbahn, das Kurhaus, das Schloss Biebrich und die Villa Clementine. Gut angenommen wurde auch das veränderte Traukonzept mit Eheschließungen am Donnerstag- und am Freitagnachmittag bis 17 Uhr sowie die 2016 neu eingeführten Online-Dienste. Seit Einführung des Online-Traukalenders wurden bereits 641 online von den Brautpaaren reserviert. „Ich freue mich, dass unsere Standesamtsmitarbeiter mit neuer Technik und viel Engagement die Trauwünsche der Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger erfüllen“, so Dr. Oliver Franz.

Trautermine und weitere Dienstleistungen können unter https://standesamt.wiesbaden.de vereinbart werden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schloßplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.