Wiesbaden – Schlägerei nach Versöhnungsgespräch am Kochbrunnenplatz

Hessen-Tageblatt - News und Themen - WiesbadenWiesbaden – Nach einem verabredeten Versöhnungsgespräch kam es Samstag, den 23.12.2017, gegen 03:20 Uhr am Kochbrunnenplatz zu einer gefährlichen Körperverletzung.

Zunächst trafen sich beide Beteiligte um sich über eine vorausgegangene Beleidigung auszusprechen. Sie waren jeweils in Begleitung eines Bekannten.

Zu der Aussprache kam es nicht, da die 21- und 22-jährigen Beschuldigten unvermittelt begannen mit den Fäusten auf die beiden anderen jungen Männer einzuschlagen.

Der 20-jährige Geschädigte ging nach dem ersten Faustschlag ins Gesicht zu Boden. Die Täter ließen von ihm ab. Sie traten nun gemeinsam auf den mittlerweile auch am Boden liegenden 21-jährigen Geschädigten ein.

Sie ließen erst von ihm ab als sie die anfahrenden Streifenfahrzeuge der Polizei registrierten. Die namentlich bekannten Täter flüchteten in unbekannte Richtung.

Die beiden 20- und 21-jährigen Geschädigten wurden zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.

OTS: Wiesbaden (KvD) – Polizeipräsidium Westhessen

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting