Wiesbaden – Verkehr: Baumaßnahmen am Kreisel Glarusstraße/Breslauer Straße fertiggestellt

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Verkehr: Im Rahmen eines Ortstermins in Biebrich hat Verkehrsdezernent Andreas Kowol gemeinsam mit Ortsvorsteher Kuno Hahn der Öffentlichkeit die nun abgeschlossenen Baumaßnahmen am Kreisel Glarusstraße/Breslauer Straße vorgestellt. In diesem Rahmen wurde eine Durchfahrtmöglichkeit der Verkehrsinsel in der Breslauer Straße geschaffen. Eine Ausfahrt aus der Dyckerhoffstraße in den Kreisel ist nun möglich.

„Dem dringenden Wunsch des Ortsbeirates Biebrich nach einer Veränderung der bisherigen Verkehrssituation an dieser Stelle haben wir wie bei einem Ortstermin im Mai 2018 zugesagt aufgenommen. Ich freue mich sehr, dass das Tiefbau- und Vermessungsamt die Veränderung in Rekordzeit erstellt und umgesetzt hat.“ so Andreas Kowol, Dezernent für Umwelt, Grünflächen und Verkehr. „Die zahlreichen verkehrsbehindernden und gefährlichen Wendemanöver auf der Breslauer Straße gehören nun hoffentlich der Vergangenheit an“ erläutert Kowol.

„Die jetzige Situation ist wesentlich besser als vorher“, so Ortsvorsteher Hahn. Nun erwarte man, dass sich die Biebricherinnen und Biebricher schnell an die neuen Gegebenheiten gewöhnen.

„Ich weiß, dass Biebrich es als größter Wiesbadener Stadtteil es auch mit einer besonderen verkehrlichen Situation zu tun hat. Diese nehme ich sehr ernst. Kleine Maßnahmen wie jetzt die Veränderungen am Kreisel in der Glarusstraße sind daher als Teil eines großen Verkehrskonzeptes wichtig, um die verkehrliche Situation in Biebrich zu verbessern.“ so Kowol abschließend.
Für die Maßnahme sind Kosten in Höhe von rund 6.000 Euro entstanden.

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden

 

Kommentare sind geschlossen.