Wiesbaden – WMA und WMK: Nachfolgerin für die Leitung ausgewählt

Hessische-Nachrichten - Wiesbaden - Aktuell -Wiesbaden – Der langjährige Direktor der Wiesbadener Musikakademie (WMA) und der Wiesbadener Musik- und Kunstschule e.V. (WKM), Christoph Nielbock, wird zum Herbst aus Altersgründen aus dieser Funktion ausscheiden.

Auf Vorschlag von Personaldezernent Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und Kulturdezernent Axel Imholz hat sich der Magistrat für Claudia Hölbling als Nachfolgerin von Christoph Nielbock entschieden. Claudia Hölbling hatte ihre Ausbildung in der Wiesbadener Musikakademie begonnen und ist derzeit als Schulleiterin der Musikschule Bad Vilbel und Karben beschäftigt. Die Stelle war deutschlandweit öffentlich ausgeschrieben gewesen.

Kulturdezernent und Musikschulvorsitzender Axel Imholz freut sich, dass die Entscheidung über die Nachfolge von Christoph Nielbock bereits frühzeitig getroffen werden konnte: „Die Musikakademie und die Musik- und Kunstschule haben einen hohen Stellenwert im Kultur- und Bildungsleben unserer Stadt und werden von einer Vielzahl der Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, quer durch alle Altersgruppen, genutzt. Diese personelle Entscheidung trägt dazu bei, dass die Kontinuität und Zukunftsfähigkeit des Schulbetriebs gesichert ist. Neben den operativen Leitungsaufgaben wird sich die neue Leitung der weiteren strategischen Entwicklung und den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen, die auch an diese Institutionen gestellt werden, besonders widmen.“

+++

Herausgeber / Ansprechpartner:
Pressereferat der Landeshauptstadt Wiesbaden
Schlossplatz 6
65183 Wiesbaden