Landkreis Bamberg – Ehrenamtskarte kann verlängert werden

Landkreis Bamberg – In Stadt- und Landkreis Bamberg sind eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern in Vereinen, Verbänden, Institutionen und Initiativen ehrenamtlich aktiv. Ohne diese Frauen und Männer wäre unsere Gesellschaft weniger lebens- und liebenswert.

Als Zeichen der Anerkennung haben sich die Stadt Bamberg und der Landkreis Bamberg bereits im Jahr 2011 dem Modellprojekt der „Ehrenamtskarte Bayern“ angeschlossen, um den Ehrenamtlichen ein herzliches Dankeschön für ihr Engagement auszusprechen.

Die blaue Ehrenamtskarte hat eine Gültigkeit von drei Jahren. Daher verlieren zum Jahreswechsel nun die ersten Ehrenamtskarten ihre Gültigkeit. Nach Ende der Gültigkeitsdauer muss die Ehrenamtskarte neu beantragt werden, da eine automatische Verlängerung nicht erfolgt.

Wer also eine Ehrenamtskarte „der ersten Stunde“ hat und diese weiterhin nutzen will (und natürlich die Voraussetzungen nach wie vor erfüllt), kann ab sofort die Ehrenamtskarte neu beantragen.

Der Antrag hierzu ist auf der Internetseite www.ehrenamtskarte.bamberg.de abrufbar.

Die Anspruchsvoraussetzungen sind:

    • ein ehrenamtliches Engagement von mindestens 5 Stunden / wöchentlich
    • bzw. 250 Stunden / jährlich
    • seit mindestens 2 Jahren ehrenamtlich aktiv
    • Mindestalter 16 Jahre
    • Wohnsitz in Stadt bzw. Landkreis Bamberg

 

Ohne weitere Prüfung wird die Bayer. Ehrenamtskarte für alle ausgestellt, die

  • Inhaber der Juleica
  • aktive Feuerwehrdienstleistende mit Truppmannausbildung (Sammelantragsstellung möglich)
  • aktive Einsatzkraft im Katastrophenschutz und Rettungsdienst mit abgeschlossener Grundausbildung (Sammelantragsstellung möglich) sind.

***

Text: Landratsamt Bamberg

 

Kommentare sind geschlossen.

  • hosting