Eltville am Rhein – Hunde müssen während der Brutzeit an die Leine

Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Die Stadt Eltville am Rhein weist auf die Besonderheiten der Wiesen- und Feldflächen während der Brut- und Setzzeit hin. Im Frühling stellt sich vielerorts in Wald und Flur Nachwuchs ein: Hasen, Rehkitze und Jungvögel sind dann durch frei laufende Hunde in Gefahr.

Die Brut- und Setzzeit hat bereits begonnen und dauert bis zum 31. August. In diesem Zeitraum bittet die Stadtverwaltung um besondere Rücksichtnahme, die von der heimischen Tierwelt dringend benötigt wird. Auch wenn Hundehalter glauben, dass von ihrem Hund keine Gefahr ausgehe, liegt es in der Natur eines jeden Hundes, Wild nachzustellen.

In den vergangenen Jahren ist es immer wieder zu Vorfällen gekommen, bei denen Rehkitze und Kaninchen durch unbeaufsichtigte oder nicht angeleinte Hunde gehetzt und gerissen wurden. Vor diesem Hintergrund appelliert die Stadt Eltville am Rhein an alle Hundehalter, ihre Hunde bei Spaziergängen in Wald und Feld anzuleinen, in jedem Fall während der Brut- und Setzzeit.

Aus Rücksichtnahme auf die anderen Erholungssuchenden ist das Anleinen am Rheinufer, in der Eltviller Altstadt und im Stadtpark das ganze Jahr über Pflicht.

***

Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

 

Kommentare sind geschlossen.